Datenlage (Schauungen & Prophezeiungen)

JohnDoe78 @, Montag, 07. September 2015, 14:42 (vor 1760 Tagen) @ Taurec4760 mal gelesen

Hallo Taurec,

Es ist nicht so, daß wir ewiggestrige Verbohrte wären, welche das Internet nicht zu nutzen wüßten. Wenn wir in den Besitz neuer Informationen gelangen, werden diese natürlich in die Betrachtungen miteinbezogen. Ein kritisches Herangehen wird bei der Informationsvielfalt aber sogar noch notwendiger, denn der Verstand erkennt auch in einem Haufen falscher oder unpassender Informationen ein Muster. Das ist seine Grundfunktion. Ohne Kritik erkennt man allzu häufig den Ernstfall, weil man meint, daß jetzt alles paßt.

Ich habe um nichts Anderes gebeten als um die Überprüfung neuer Informationen. Es wurde hier nach meinen Recherchen nie die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass Hingler und Adlmaier in Verbindung standen, was eine völlig neue Dimension eröffnen könnte, wenn man diese Variante fair prüfen würde.
Das verkehrte Rechtsverständnis führt dabei auch nicht zum Ziel. Damit wäre keine Quelle beweisbar, da man nur die Aussage des Schauenden hat, ohne Druck, ohne anderweitige Referenzen, die dies bestätigen könnten.

Der Rest Deines Beitrages war wenig bis gar nicht sachlich und versucht nur meine Person und damit meine Beiträge zu diskreditieren auf die man inhaltlich bisher wenig entgegensetzen konnte. Damit will ich keinesfalls behaupten, dass ich einen Beweis für irgendetwas habe. Ich behaupte lediglich, dass es außerhalb Eurer gefestigten Theorie weitere Varianten gibt, die Ihre begründete Daseinsberechtigung haben und damit berücksichtigt werden sollten.

Übrigens, ich würde nicht gegen alle Widerstände hier mühsam meine Meinung äußern, wenn ich dieses Forum für Ihre Arbeit nicht schätzen würde. Auch wenn Kritik hier oft zu unangenehmen Verläufen führt.

Beste Grüße,
JD78


Wenn zwei gleicher Meinung sind, ist mindestens einer überflüssig


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion