Souveräne Staaten??? (Schauungen & Prophezeiungen)

rauhnacht @, Mittwoch, 02. September 2015, 23:20 (vor 1767 Tagen) @ Taurec5029 mal gelesen

Hallo Taurec,

Den Deutschen etwas anhängen zu wollen, dürfte nicht funktioneren. Die BRD ist nicht identisch mit den Deutschen, bzw. Deutschland.

"Wollte man den Deutschen einen weiteren Weltkrieg anhängen, setzte das zwei Dinge voraus: 1. Wir wären wieder souverän, so daß wir aus eigenen Stücken einen Krieg zu führen in er Lage wären. 2. Danach herrschten wieder dieselben Zustände wie zuvor, nämlich fremddominierte internationale Geldherrschaft. Da erstes vor dem Finale nicht eintreten, zweites nach dem Finale nicht mehr vorhanden sein wird, kann man diese Verschwörungstheorie ausschließen."

Aber klar ginge das. Über das "Souverän" redet niemand, da einfach angenommen wird, dass in einem Land DAS passiert, was das "Souverän" also in demokratisch oder auch keineswegs demokratischen Zeiten irgendwie ALLES SO entscheidet.War noch nie anders. Deswegen wird ja auch gern so daher geschwätzt IHR wollt das doch so oder bei uns gerne; DIE sind doch so und darum......
Ich vermute, das ist der Grund, warum ich mich stets vor "nationalem" hüte. Dies nationale ist seit laaanger Zeit völlig zerrissen und es erscheint mir reichlich unsinnig eigene Grenzen dazu zu ziehen im GLAUBEN, diesen würden je genügend teilen um tatsächlich als national zu gelten.Nationales gibt es nur noch in Ideologien, schon lange Zeit und jedwedes zwanghafte Aufkeimen dessen als SCHULDZUWEISZUNG ------wie auch als HOFFNUNGSTRÄGER ist zwar menschlich, wird aber benutzt.
Wohlgemerkt sitzen ja auch andere Staaten in Europa, die weder so wenig "souverän" wie Deutschland sind, noch diesselbe Regierung haben, in ganz ähnlicher Misere. Deutschland ist lediglich mal wieder der Streber in der ersten Reihe.
Ich meine, wir erleben da wohl dann doch den Zenit dessen.

"Die Deutschen sind eigentlich schon abgewickelt." Keineswegs, wir spielen wohl leider dieselbe Rolle wie ehedem.
"Der Böse sind jetzt die Russen, die sich noch der amerikanischen Hegemonie widersetzen."
Auch das erscheint nur so.Böser Folterer und Guter Folterer.

Ihr mit eurer Willkommenskultur seid der Totengraeber des Projektes Europaeische Union.

Ja, und das ist ja auch die perfide Absicht dahinter.
Nicht, dass ich jemals das Projekt Europa so wie es gezeichnet wurde, bejaht hätte,aber dass was kommt, wenn dieses Übergangsprojekt fällt und ins Haus Europa übergeht, ist noch viel unheimlicher.

Und alles, was einem da übrig bleibt, ist sich nicht selbst mit Schuld zu überhäufen, wenn die Schatten fallen.

Gruß, Rauhnacht


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion