Avatar

Irlmaier rät, man müsse nur auf dessen Hausberge klettern - dort kämen seine russischen Panzer nämlich nicht hin *gg* (Freie Themen)

BBouvier, Freitag, 16. Oktober 2020, 16:31 (vor 92 Tagen) @ Giraffe962 mal gelesen

<"ob tatsächlich der Chiemgau als sicheres Gebiet dem Gebiet nördlich der Donau...">

Hallo, Giraffe!

Das - und noch mehr - hat sich der Betrüger Irlmaier
dreist aus den Fingern gesogen:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=35868

Seine Idee, "dann" - wegen sich ausgedachter "Russenpanzer" -
auf den Watzmann oder den Wendelstein zu klettern,
entspricht Jemandem, der mal ein Buch über einen Schiffbruch gelesen hat
und der dann Einem, der eine Saharadurchquerung plant, empfiehlt,
unbedingt ein Schlauchboot mitzunehmen!

Aber ich seh´ sie schon - alle, die mal eines
der üblichen Prophezeiungsbücher gelesen haben
und daher an den Dritten Weltkrieg glauben, auch
an das Mühlhiaslecho Irlmaiers ...
wie sie dann dutzendweise - aber nur drei Tage natürlich -
mal auf dem Watzmann und dem Wendelstein hocken und von dort aus
hinunter in´s Tal schauen, ob man dort unten vielleicht
irgendwelche "Russenpanzer" sehen könne?

https://schauungen.de/forum/index.php?id=34248

"sichere Gebiete"?
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=31316

Zum" Chiemgau":
=>
In den Feldpostbriefen hat Irlmaier gelesen:
"Beim dritten Geschehen soll Rußland in Deutschland einfallen,
und zwar im Süden bis Chiemgau, und die Berge sollen von da
(temporal: ab dann!! - aber auch das hat Irlmaier nicht gerafft! :-D )
Feuer speien, und der Russe soll alles zurücklassen an Kriegsgerät.
Bis zu Donau und Inn wird alles dem Erdboden gleich gemacht und vernichtet.
... Von der Isar an wird den Leuten kein Leid mehr geschehen ..."

Und - wie üblich - schwurbelt Irlmaier auch da wieder bescheuert/geheimnisvoll herum
und ersetzt die (blaue) "Donau" der Feldpostbriefe durch (blaues) "Wasser".
In der Annahme, so würde man das Original, das er dümmlich plagiiert
und noch etwas dazuerfindet, nicht mehr erkennen.

Und auch das hier:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=31342

Das alles kannste getrost in die
Forumstonne :tonne: kloppen.

Wobei zu ergänzen ist, daß mit einiger Wahrscheinlichkeit
auch der "Krieg" der Feldpostbriefe (wie z.B. der dortige "Antichrist")
allein auf christlichem Endzeitmythos und den Narreteien
frz. bigotter Hausfrauen und närrischer Nonnen des 19. Jahrhunderts fußt.


Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion