zahlen... (Freie Themen)

detlef @, Sonntag, 25. Oktober 2020, 23:35 (vor 35 Tagen) @ rauhnacht547 mal gelesen

moin,

Ich gebe an, ich mag die Grippevergleiche nicht...

komisch. das ding ist doch n virus. verwand mit den grippe viren covid 1 bis 18.

Zweitens gibt es bei Grippe „Herdenimmunitäten“...

na, warten die ganzen spezialisten nicht auf ihre durch lockdown verlangsamte herdenimmunitaet?
haben die schweden etwa keine herdenimmunitaet aufgebaut?

Und drittens sind Statistica ein Graus:

einverstanden. man sollte nur selbst erstellten bedingt vertrauen.

Ein paar Zahlenspielereien auf Weltbevölkerung so pi mal Daumen zu Mortalität und Letalität:

- kommen Influenza bedingte Todesfälle hochgeschätzt auf https://t3-web.meduniwien.ac.at/ueber-uns/news/detailseite/2018/news-jaenner-2018/weltweit-bis-zu-650000-influenza-todesopfer-pro-jahr/, das wären so mal eben gerechnet auf Weltbevölkerung ( Mortalität) mit netten 500 000 Todesfällen :
c. 6,5 % mindestens !!! Das wären laut Murksinfos so in etwa die Werte der spanischen Grippe in % zur damaligen Weltbevölkerung.
Was natürlich so nicht ist wegen der Letalität, bei 1000 Influenzainfizierten so c. 0,1 bis 0,2

Was bei Covid, da neu und ohne Herdenimmunität anders wäre, so nach Rechnerei und gesundem Menschenverstand.
...
Fazit: Bei aller Rechnerei mit fragwürdigen Zahlen ist gar nix geholfen.

die uni wien gibt leider nur ne 404 aus.
vielleicht steige ich deshalb durch deine zahlen nicht durch.
aber "weltbevoelkerung" hab ich verstanden.
wenn wir ausnahmsweise mal der wikipedia glauben wollen, gabs diesen mai so rum 7,8Mrd. menschen weltweit.
mit nem duchschnittslebenserwartung von 60.
also 7.800.000.000 geteilt durch 60 gleich 130.000.000 - das ist die menge der menschen, die jaehrlich, weltweit, sowieso stirbt. knapp 1,7 prozent.
die von dir genannten 500.000 tote waeren so um die 0,4 prozent der gesamten todesfaelle.
oder ca. 0,006 % der weltbevoelkerung. also ein ganzer von knapp 18tausend menschen.
diese pandemie genannte grippe(!) ist ein witz! ein vorwand fuer politische ziele.

aber unser geplaenkel hier hat mir n Aha! erlebnis gebracht.
ich hab mich immer gefragt, warum ausgerechnet afrika am wenigsten covid hat.
aber ist ja eigentlich klar. covid meuchelt alte maenner. in afrika gibts aber nur wenige ueber 70.

So niemand weiß wirklich was. Alle, samt mir und Dir deuteln nur rum.

genau so, wie bei schauungen und allen anderen themen, ja.

Das Rumgedeutel zwecks „Pandemie“ samt der Wirkungen aus ach je staatstragenden Gründen, warum auch immer deuten deutlich gegen Horizont „Weltenwende“. Natürlich plus den ganzen Verwerfungen (sic.!!!!) vorher.

das kommt fuer mich auf die definition einer weltenwende an.
was kommen wird, duerfte hunger, not und ev. krieg sein. in etwa der groessenordnung wie der 30jaehrige, napoleon und die weltkriege. waren das weltenwenden?

Heut hat ich 14 Grad im Schatten und 32 Grad in der Sonne. Interessiert auch niemand.

wir hatten heut grad zehn grad mehr 24 und 41. bei unter 20 luftfeuchtigkeit. (da braucht man die gesichtslappen nicht so oft auswringen)

gruss,d


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion