Nato und Seidenstrasse (Freie Themen)

Giraffe, Freitag, 16. Oktober 2020, 13:43 (vor 92 Tagen) @ Taurec1014 mal gelesen

Danke Taurec,

Ich möchte noch zu deiner umfangreichen Auflistung hinzufügen, dass unabhängig von Berndt es für mich realisitisch war und ist, dass die USA früher oder später dem Seidenstraße Projekt von China ein Ende bereiten muss.
Gleichzeitig wird sich die Nato und Russland und Türkei früher oder später zu einem Konflikt kommen.
Das ist aus meiner Sicht sehr wohl realistisch.

Was auch realistisch ist, ist ein erweiterter Überwachungsstaat, weitere Einschränkungen und Propaganda, psychische Herausforderungen, etc.

Falls das zutrifft, kann das mit Russland als Besatzungsmacht zutreffen, auch dass sie positiv wahrgenommen werden, kann ich mir vorstellen.

Was dann folgen sollten, wären Naturkatastrophen, korrekt?

Die Frage, die sich mir stellt, ist ob tatsächlich der Chiemgau als sicheres Gebiet dem Gebiet nördlich der Donau wie Franken zu bevorzugen ist. Bis dahin müssen aber erst einige andere Ding passieren, bevor diese Frage an Relevanz gewinnt.

Bis dahin sehe ich es wie Lucifer, ohne festen Glauben an Gott, lässt sich so eine Zeit nicht überstehen

Danke für den Austausch! Freue mich auf die Antwort.

Giraffe


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion