Hallo (Schauungen & Prophezeiungen)

traumtaenzerin @, Montag, 03. März 2014, 13:11 (vor 2222 Tagen) @ Stephan Berndt7774 mal gelesen

Hallo Stephan,

auch wenn es andere Meinungen hier im Forum geben sollte, sind für mich Schauungen von Irlmaier und Co auch relevanter als die von unbekannten "Sehern".
Mit deinem Beitrag hier drückst du auch meine Meinung aus, selbst wenn dein Ton oder deine Anglizismen hier nicht auf Gegenliebe stoßen.
Es gibt nun mal zu viele Widersprüche in allen Schauungen und eine lohnende Aufgabe wäre es vielleicht, die neueren Schauungen ebenfalls auf ihre Relevanz und ihre Wahrheit hin zu untersuchen. Eventuell auch, sich die Mühe zu machen, diese gesondert zusammen zu fassen in einem neuen Buch. Dies wurde zwar ein wenig in den Quellensammlungen versucht, ist aber bei weitem nicht so geordnet und schon gar nicht analysiert wie die Bücher von BB, oder dir, oder vielen anderen.
Ich will hier nicht behaupten, dass einige unserer Zeitgenossen, sicher auch Mitschreiber hier im Forum,keine echten Schauungen gehabt haben, die zukunftsweisend sind, aber das leidige Thema ist doch immer die Zeit!! Davor, danach, während? Es muss doch alles ein bißchen Sinn machen, sonst kruschteln wir nur in Spekulationen rum ;-)

Für mich macht eine russische Besetzung nach (!) einer riesigen Flutkatastrophe auch keinen Sinn und der "Abwurf eines komischen schwarzen Kastels" in die Nordsee danach auch nicht. Und wodurch soll denn bitte schön der Vortsunami entstehen? Der "Himmelskörper" wird doch erst im Kriegsjahr entdeckt, wenn es bereits zu spät ist.
Ich glaube schon, dass es im Vorlauf zu größeren Erdbeben und Vulkanausbrüchen kommen kann, was ja auch einige so gesehen haben, und in Folge dessen zu einer Wirtschaftskrise, aber ich sehe das unabhängig von der Überflutung der nördlichen Bundesländer und dem Einmarsch der Russen.

Gruß Katja


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion