Astrologie und mehr.. (Schauungen & Prophezeiungen)

Leserzuschrift @, Samstag, 31.12.2011, 12:14 (vor 3619 Tagen) @ BBouvier (8879 Aufrufe)

Hallöle, ein paar astrologische Anregungen!

Also, hier stimme ich BB vollkommen zu - in der Astrolgie ist die menschliche Komponente besonders wichtig!

Herr Ritter gehört natürlich in die Rubrik Dimde, da werden Äpfel mit Birnen in den Mixer geworfen und heraus kommt eine Einnahmequelle..., absolute Tonne, alte Vorhersagen sind kein Stück eingetroffen!

Die Astrologie und auch die Palmenblätter "funktionieren", werden aber leider ab und an auch "falsch" (be)genutzt. Es geht hierbei auch nicht unbedingt darum, bestimmte Dinge vorherzusagen, sondern um etwas für den einzelnen Menschen zu verdeutlichen bzw. ihm zu helfen. Das ginge aber auch mit einer Glaskugel, mit karten oder was auch immer, je nachdem was jemand besonders gut lesen, übersetzen oder deuten kann. Soetwas wissenschaftlich zu betrachten ist aber nicht der beste Weg, weil es so nicht ergründbar ist - der Blick ist dann auch zu engstirnig.

Astrologisch sehe ich 2013 "schlimmer" als 2012, witziger Weise auch gleich direkt nach (um) Weihnachten - was zu einem Wandel ab dem Ende des alten Maya-Kalenders passen würde.

...und was ist eigentlich, wenn dieser Winter besonders mild wird..(wie bisher)????(grins)

In 2012 sind mir persönlich zu viele wichtige Wahlen in den Ländern, dann passiert meistens kriegerisch nichts! Wann geschehen Kriege (wie gegen den Iran)? Wenn keine wichtigen Partner-Länder Wahlen haben oder die Wirtschaft völlig am Boden ist. Ein Zeitfenster wäre nach den Wahlen in Europa und vor der US-Wahl oder eben in 2013. Da wählt zwar Deutschland, aber das kann auch vorgezogen werden (Regierungskrise).

Den Nostradamus-Vers über 1999 sollte man übrigens auch noch nicht ganz vergessen..aktuell passt er noch evtl. auf Putin(zu der zeit an die Macht gekommen!) oder doch auf jemandem der bald noch kommen(in Frankreich?)kann?

Und ist nicht eher die Frage nach dem Warum die Russen kommen sollten???? Das sie kommen können ist doch klar, die Möglichkeit dazu könnte aber evtl. den Zeitpunkt erklären. Oder sind es gar die (Weiß-)Russen, ...bei dem Verückten dort??? Ein ganz normaler kriegerischer Akt kann es fast nicht sein. Was könnte andere Länder dazu bringen uns nicht helfen zu wollen??? Die derzeitige Welt-Wirtschaftslage ist aktuell hochexplosiv und kann zu allem führen...

Geht es eigentlich darum , dass die Vorhersagen eintreffen, man andere rettet oder darum, dass man sich nur rechtzeitig in Sicherheit bringen kann...? Was ist wenn sie alle gar nicht funktionieren..?? Welche sind überhaupt schon eingetroffen??? - Für mich ist der derzeitige (langsame) Wirtschaftssystemzusammenbruch eindeutig als ein Vorzeichen eingetroffen. Und was nun???

Es steckt in echten Prophezeiungen viel mehr als nur die wortwörtliche Mitteilung...

Friedliche Grüße und allen eine segenreiche Zeit!
Mitleser - Nostra (Astrologe)


Benutzerkonto für Leserzuschriften

E-Mail an:
[image]

Einzustellenden Text und Beitragstitel angeben!


Gesamter Strang: