Avatar

Bringen wir doch noch den Kältesommer rein! (Nachtrag: Jahreszahl ergänzt!) (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 06.12.2011, 21:33 (vor 3865 Tagen) @ ITOma (9364 Aufrufe)
bearbeitet von Forumsleitung, Dienstag, 06.12.2011, 22:45

Hallo!

(Eigentlich als Weiterführung des unten zitierten Beitrages gedacht, aber hier passt's auch.)

Interessant sind auch die Aussagen der Frau des Zahnarztes (bei dem scheinen sich karmisch, bzw. resonanzmäßig Sehende im Lebenslauf zu sammeln):
"Meine Frau hat auch Träume, die diesem Szenario entsprechen und sie zeigte sich in keiner Weise erstaunt über diesen Text. Ursache des Bürgerkrieges scheint ein Totalzusammenbruch praktisch jeglicher Versorgung zu sein. Auch seien die Felder ein Jahr, evtl. im zweiten Jahr nicht bestellt. Geplündert werde überall und alles, je nach Konzentration der potentiellen Ziele. Die Bahn fährt noch und ist das Hauptverkehrsmittel. Stattnahe Schrebergärten seien sinnlos, weil sie geplündert werden. Auch bei den Bauern werde geplündert. Zwar sei auch von den Besatzern offiziell Raub verboten, aber das kümmert keinen mehr. Was München angeht wird in auch in Solln, in Harlaching,… geplündert, die Straßen verbarrikadiert und geschossen, je nach ‚Waffendichte’ und Sozialstruktur (meine Übersetzung)."

- München
- Barrikaden
- Hunger
- Bahn fährt noch
Das deckt sich eigentlich völlig mit Deiner Pasing-Schau, ITOma!


Und offenbar ist es während der Besatzung.

Fügen wir mal zusammen unter der Annahme, daß Besatzung, Hungerphasen, Barrikaden in München zur selben Zeit (oder zumindest in derselben Zeitspanne von zwei bis drei Jahren) stattfinden, d. h. daß die Zahnarztsfrau und ITOma dieselbe Epoche gesehen haben.

Bei Dir (ITOma) sind in Pasing die Fenster wahrscheinlich durch Druckwelle zerstört.
Wahrscheinlich war es dieselbe Druckwelle, von der Du beim Funkenregen (vermutlich identisch mit dem Waldviertlerfunkenregen) in den Wald geschleudert wurdest.
Das bedeutete, daß Funkenregen und Druckwelle vor der Hungerphase stattfinden und damit wahrscheinlich (Zahnarztfrau mit einbezogen) vor der Besatzung, jedoch keinesfalls danach!

Mit dem Funkenregen sind womöglich kosmische Einflüsse auf die Erde und damit potentiell Vulkanausbrüche, vielleicht auch vereinzelte Impakte verbunden.
Das hieße, daß der Auslöser des Kältesommers mit dem Funkenregen zusammenfiele. Der Kältesommer müsste dann in den Jahren nach dem Funkenregen, bzw. zwischen Funkenregen und der Pasing-Schau stattfinden.
Laut Zahnarztfrau wird ein bis zwei Jahre nichts angebaut. Von mir unterstellter Grund: Kältesommer.
In der Pasing-Schau sind dann alle bis auf die Knochen abgemagert.

Die Besatzung beginnt dann entweder vor dem Kältesommer und reicht in diesen hinein, bzw. darüber hinaus oder sie beginnt nach dem Kältesommer und es geht dann wirtschaftlich wieder etwas aufwärts, jenachdem ob es aus sich heraus kracht und durch den Kältesommer verschärft wird oder ob es erst der Kältesommer zum gesellschaftlichen Krachen bringt.

Ob man der Aufpasserschau nun Symbolik, einen anderen Ort des Geschehens oder sonst was unterstellt oder nicht, es fehlt dort doch jedes Anzeichen für Leid. Das übermittelte Bild verheißt vielmehr das Gegenteil. Zumindest ein Teil der Besatzungszeit müsste also mit halbwegs angenehmen Lebensstandard stattfinden.

Zu beachten ist auch, daß in der Schau von Gerhards Lehrerin Kälte mit einer Notsituation und beschädigten Häusern (durch Druckwelle und/oder Erdbeben?) zusammenfallen.

=> Allmählich wird ein Schuh draus.

Als Schmankerl zum Schluß noch ein Traum von 2010, den ich aus einem Traumforum habe. Der Träumer hat vielleicht das Jahr des Kältesommers gesehen:

„Ich hatte heute Nacht einen verstörenden Traum!
Ich war bei mir Zuhause, und es war Frühling, es war Jetzt. Als ein Freund von mir etwas sagte wie: ‚Komm ich zeige dir was wichtiges!’
Plötzlich wurde die Zeit beschleunigt und aus dem Frühling wurde Sommer, Herbst, Winter – noch mal und noch mal. Drei mal das Ganze. Und dann war wieder derselbe Tag in 3 Jahren. Nur; daß es plötzlich schneite und der Winter über die Blüten, Blätter und das Leben hereinbrach. Und ich weiß nur, daß ich Angst hatte und schrie, weil alles gewachsene Leben wieder unter der Kälte starb.
Dieser Traum macht mir Angst... Was kann er bedeuten? Ich weis er kann viel bedeuten, aber ich gehe immer vom Schlimmsten aus…“

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: