Bewacher (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Donnerstag, 10.11.2011, 18:40 (vor 3674 Tagen) @ ITOma (9159 Aufrufe)

Hallo, ITOma,

ganz herzlichen Dank für Deine Schilderungen.

Zur möglichen Herkunft der Besatzer/Bewacher fällt mir ein, dass es bereits heute eine europäische Eingreiftruppe geben soll, Eurogendfor oder so ähnlich.

Sollte es im Rahmen der gesehenen *wüsten Zustände* (Mord zur Arbeit wird und Raub zur Gier, mit Sens und Schaufen sich bewehrt, wenn verloren Flint und Schwert, Bruder gehen Bruder ficht, bis der Tag kommt, andem sich glaubt verdammt, wer berufen wird zu einem Amt, usw.) zu Aufruhr in der Bevölkerung gegen die Obrigkeit kommen, wäre solch eine entsandte Söldnertruppe sicher naheliegend, die Anstellungen dort wären vermutlich gut bezahlt und für Arbeitslose aus Schwachwährungsländern lukrativ, zudem würden sie eben nicht aus landeseigenen Kassen bezahlt, so dass man kein Problem hätte mit abhanden gekommener Loyalität und Skrupeln beim Einsatz gegen Nachbarn und Verwandte/Bekannte vor Ort. Bei Hartgeld.com steht ja des öfteren zur Debatte, dass sich einheimische Exekutivbeamte kaum mehr schützend vor die Verursacher in der Obrigkeit stellen, sondern sich eher um die eigenen Familien kümmern würden.

Sollte es dann die EU noch geben, wäre vermutlich Kroatien bereits Mitglied geworden - ausserdem gibt es sicher genügend slawisch sprechende Leute im EU-Gebiet, die sich in Zeiten einer Wirtschaftskrise dafür freiwillig melden könnten.

Will sagen, das müssen keine russischen Militärs, sondern könnten EU-Eingreiftruppen sein.

Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: