Avatar

Große Teuerung (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 16. August 2015, 10:17 (vor 1579 Tagen) @ Taurec5917 mal gelesen

Hallo!

Starnberger:
"Es wird sich unter der Zeit eine große Teuerung erheben und wenn alles am höchsten gestiegen ist, danach wird es auf einmal fallen und wird schlecht geachtet sein."

Das entspricht völlig dem Egger Gilge:
"Die Gaben werden langsam hinaufgehen, als wenn einer einen Gratten hinaufzöge, immer weiter, immer höher. Dann, wenn alles so teuer ist, daß die Leute sagen werden: Jetzt hat es kein Gleichnis mehr, so ist es, als ob einer den Strick abhacken würde und der Gratte springt schnell auf den Boden herab. Alles wird nichts mehr wert sein. Wenn einer einen Grund und Boden hat, der wird noch etwas haben, die andern werden alle nichts mehr haben. Das ausgeliehene Geld wird alles hin sein."

Gilge ist hingegen weiter ausgesponnen und ist offenbar schon deutlich von der Gegenwart des modernen Finanzsystems beeinflusst ("ausgeliehenes Geld").

Mir scheint hier aber diffus ein wahrer Kern durchzuleuchten, wobei ein früherer Seher durchaus Probleme gehabt haben dürfte, das heutige Wirtschaftssystem zu verstehen. Es wird ja selbst von 99,99% der Zeitgenossen nicht verstanden. Daher ist die Frage, was in den alten Texten mit "Teuerung" und "Abgaben" gemeint sein soll.

Schon im Text "Sibylle Michalda" von 1868 heißt es:
"Das achte Zeichen wird sein, wenn im Gelde eine Veränderung geschehen und durch lange Zeit dauern wird, dabei auch große verschiedene, unerhörte und unerträgliche Steuern und Abgaben eingeführt werden."

Auch hier scheint man diffus etwas geahnt zu haben, wobei der Autor 1868 schon mit einem Fuß in der Moderne stand, was die Sache weniger herausragend macht.

Daß man seherisch bereits in alter Zeit eine Veränderung des Geldwesens, das ein Eckpfeiler unserer ganzen Zivilisation und daher von immenser Wichtigkeit ist, vorausgesehen hat, würde mich allerdings nicht wundern.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion