Kundgabe Obama (Schauungen & Prophezeiungen)

rauhnacht @, Samstag, 07.01.2012, 22:25 (vor 3833 Tagen) @ Eyspfeil (4903 Aufrufe)

Hallo Eyspfeil,

Die wird es höchstwahrscheinlich dann nicht mehr geben: Obama hat gestern bekanntgegeben, daß er Truppen aus Europa abziehen möchte, also mindestens 4000 bis 2020.
Und die stattdessen im asiatisch-pazifischen Raum stationieren will.


Die Kundgabe Obama`s aus ( dramatisch inszeniert ) dem Pentagon hab ich mit hoher Aufmerksamkeit und aufkommenden Amüsement zur Kenntnis genommen.
Büchel wird vermutlich aufgelöst werden.
Diese Vermutung von Dir teile ich durchaus.

Der volle Umfang der Truppen-Reduzierungen wird kaum bekannt gemacht werden,
um nicht einen potentiellen strategischen Feind aufhorchen zu lassen.[/[/b]i]
Über eben diesen Gedankenmoment grübel ich allerdings seit der Meldung:
Da kommt ein potentiell wichtiger Staatsmann ( Obama) daher und erklärt unverblümt und schwatzhaft seine strategisch militärischen Ziele ( lapidar angedeutet: Europa interessiert Uns nicht mehr, Schwerpunkt militärischer Präsenz: asiatisch-pazifischer Raum, keine Kriege mehr in mehreren Ländern gleichzeitig ( ach,was??!!) und am besten: Kriege nun vornehmlich ohne dieses hohe „Menschenmaterial“!!!,sondern gezielte Einsätze, Cyber Kriege und was der Möglichkeiten mehr sind. Ach Entschuldigung, das Wort Krieg bitte durch Friedenseinsätze ersetzen.
Und dies alles, erklärt er nun der Welt, weil er Geld sparen will.
Oh Mann, was bitte soll denn jetzt das?

Welchem Sinn solch eine hanebüchene Kundgebung nun dient, kann man nur vermuten und das Tor für tausendundeins Verschwörungstheorien steht wieder mal weit offen ( Was im übrigen jedem Machtinhaber durchaus in den Kram passt!).
Alles in Allem, meine höchstpersönliche „wirre Vermutung“ passt auch hier wieder: Der womöglich anstehende „Weltkrieg“ in seiner, na in seiner Intention und Grenzziehung, findet wie auch vorher schon nicht in Europa statt. Heute noch weit aus weniger wie noch vor ein paar Jahren.
Deutschland, als Nebenschauplatz, in seiner militärischen Potenz muss nun weder erobert noch verteidigt werden. Und ob wir uns nun dem Diktat der EU oder dem DANN „gemeinsamen Haus Europa“ beugen, wird ,wie ich vermute, in den dann katastrophalen allgemeinen Umständen eher untergehen.
Was übrigbleibt ist die Hoffnung auf eine Wende , am Ende.
Viele Grüße


Gesamter Strang: