Avatar

Sinn des Feldzuges (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 30.12.2011, 18:44 (vor 3673 Tagen) @ rauhnacht (5435 Aufrufe)

Hallo!

Im Grunde geht es doch stets um Machtenfaltung. Vor allem junge, starke Völker sehen sich bestimmt, anderen ihre Lebensform aufzuzwingen und schlichtweg aus innerem Drang zu herrschen. Im Grunde könnte es sich um einen aufs Völkische übertragenen Akt pubertärer Auflehnung gegen die Eltern/Erwachsenen (= Europa) handeln.
Darum sind die Russen hier: Sie wollen Europa dominieren, weil es existiert. Das ist alles.

Darüber liegt noch eine Schicht abstrakter Rechtfertigung, die mit der oben genannten simplen Tatsache erstaunlich wenig zu tun hat und durchaus verschieden ausfallen könnte:
1. Weltoktober
2. Hilfe für die bürgerkriegsgebeutelten Abendländer
3. Innerhalb der russischen Führung rein vernunftmäßig: Bekämpfung des amerikanischen und zionistischen Einflusses, der über Europa auf ihren Machtbereich ausgeübt wird.

Der Feldzug könnte auch einen Sinn im Ablauf eines globalen Weltkrieges erfüllen, z. B. das Ausschalten der Alliierten Amerikas in einem Nahostkrieg, in dem Russland mit Verbündeten gegen USA/Israel mit Verbündeten steht. Sie müssen sich jedoch gewaltige Gewinne und gute Chancen auf Sieg ausrechnen, um sich in eine ähnliche Lage zu begeben (Mehrfrontenkrieg), die uns zweimal zum Verhängnis wurde. Eine andere Möglichkeit wäre, daß sie wie das Deutsche Reich in einen Krieg getrieben werden, der äußerst schwer oder gar nicht zu gewinnen ist.
Da wir aus den Schauungen aber überhaupt keine Kunde über die politischen Hintergründe haben, ist das alles spekulativ.

Zum Ablauf:
Mit der ersten Staffel überrennen sie das alte Europa, machen soviel Raum wie möglich gut. Die nachfolgenden Staffeln sollen die wichtigen Orte und schließlich das ganze Land besetzen. Ziel ist es, Russland hörige Regierungen einzusetzen und Europa auch politisch zu einem Teil Asiens zu machen.

Nur offenbar gelingt es dem Westen durch den Einsatz von Massenvernichtungswaffen, die der ersten nachfolgenden Staffeln am Einmarsch zu hindern, so daß die Fronttruppen kläglich scheitern.

Eine weitere Eskalation des Krieges, z. B. in Form eines atomaren Schlagabtausches, wird merkwürdigerweise durch die Naturkatastrophen unterbunden.

(Und das Präsens benutze ich hier lediglich zur Vermeidung von Konjunktiven und Verbesserung der Lesbarkeit, nicht um Faktheit zu unterstellen...)

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: