Nicht zwangsläufig (Schauungen & Prophezeiungen)

ITOma @, Sonntag, 08.01.2012, 22:46 (vor 3917 Tagen) @ detlef (4919 Aufrufe)

Hallo Detlef,

es ist also ganz einfach. wenn der gesamte vorlauf in seinem ablauf bewiesen/gesichert ist, dann sind meine schauungen zwangslaeufig zumindest teilweise falsch.
da ich bis jetzt noch keine teilweise zutreffenden schauungen hatte, laege dann also die vermutung nahe, sie seien ganz falsch.


Das würde ich nicht so eng sehen. Diese ganzen Vorlaufereignisse sind ja nur "Uhrzeiger".

Stell Dir mal vor, Du stehst an Deinem Bahnhof und wartest auf den 12:00 Uhr-Zug. Du schaust auf die Bahnhofsuhr draußen am Bahnsteig: es ist viertel nach 12. Du denkst : Sch....! jetzt hast Du den einzigen Zug des Tages verpaßt. Wirklich? Du schaust auf die Uhr im Wartesaal: 20 vor 12! Was nun? Deine Armbanduhr sagt 11:55. Du rufst Deine Frau an, die sagt: grad war's 12 im Radio - und in demselben Moment läuft der Zug ein...!
Du stürzt begeistert zum Bahnsteig - aber das ist nicht Dein Zug. Es ist unüberhörbar :surprised: der Wahlkampfzug Deines Kongressabgeordneten. Dein Zug mußte den nämlich vorlassen (wichtig, wichtig!) und kommt deshalb nochmal 10 Minuten später.

Im Fahrplan steht das natürlich so:
ab Colonia Hintermwald 11:40
an Detlefs Privatbahnhof 12:00
ab Detlefs Privatbahnhof 12:02
an Asunción 18:30 oder so...

So ist das mit den Vorläufen und ihren Abläufen! :-D

LG
ITOma


Gesamter Strang: