Avatar

Äpfel und Birnen ... nein - und Zahnweh :-) (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Montag, 26.09.2016, 14:57 (vor 2263 Tagen) @ Explorer (5166 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Montag, 26.09.2016, 15:27

.

<"Vielleicht können Atombomben keinen großen Tsunami auslösen,
Wasserstoffbomben aber wohl schon
.">

Hallo, Explorer!

Große Sprengungen im Meer - ganz gleich welcher Stärke -
"zerblasen" das Wasser schlagartig dort punktuell (!)
nach oben, und das fällt dann wieder zurück ...
eine relevante "Welle" wird so gar nicht generiert.

Eine Tsunamiwelle ist etwas völlig anderes!
Das sie auslösende Meeresbeben hebt und verschiebt (!) dort
(ggfls. über hunderte Kilometer (!) )
die gesamte Wassermasse des Ozeans ...
die Amplitude einer solchen Welle selbst reicht über eine Strecke
mehrerer hundert Kilometer mit entsprechendem Volumen (!),
das sich dann an der Küste zu einem gigantischen Brecher
"aufstaut" und ggfls. tatsächlich weithin Küstenbereiche fluten kann.

[image]

Eine normale "Welle" (s. die "Wellen" vor der Küste Hawaiis)
oder auch fiktive "Explosionswellen" ermangeln jeglich
vergleichbaren Volumens, wewegen derlei ein reines
"Stranderlebnis" ist.

[image]

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: