Das paßt alles vorn und hinten nicht zusammen (Schauungen & Prophezeiungen)

Selly @, Sonntag, 26.06.2016, 04:30 (vor 1938 Tagen) @ BBouvier (5488 Aufrufe)

Hallo BB,

Irlmaier hatte selbst bereits einen Krieg erlebt. Davon war er sicherlich stark beeinflusst. Er soll 3 Tage verschüttet worden sein. Traumatische Erlebnisse. Die Sorge/Angst vor einem neuen Krieg stand vielleicht im Vordergrund. Er war auch nur ein Mensch und weiß Gott nicht unfehlbar.

Die Erwartungshaltung der anderen ist auch nicht zu unterschätzen. Er muss einer unheimlichen Belastung ausgesetzt gewesen sein. Er hatte mit Sicherheit keine Ruhe (innerlich). Heutzutage würde man sagen, dass er bestimmt viel Stress hatte. Bzw. ausgebrannt war. ;-)

Menschen, die Irlmaier näher kannten, hatten evtl. die richtigen Erklärungen. Hättest Du damals mehrfach, und immer wieder, mit ihm gesprochen (ernst von mir gemeint), hätten wir nun evtl. mehr Klarheit über das mögliche künftige Zeitgeschehen und eine mögliche Erklärung, warum ihm der von Dir genannte Widerspruch nicht bewusst wurde. Aber leider, war das ja nicht möglich. ;-)

Vielleicht ging ihm ja irgendwann doch noch ein Licht auf? Und aus irgendwelchen Gründen wurde nichts darüber veröffentlicht?

Ja, iss so, denken kann man sich viel.

Grüße
Selly


Gesamter Strang: