Avatar

Das paßt alles vorn und hinten nicht zusammen (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Freitag, 24.06.2016, 23:12 (vor 1939 Tagen) @ Explorer (5669 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 24.06.2016, 23:37

Hallo!

Falls Irlmaier (gest. 1959) mal ein wenig nachgedacht hätte,
dann hätte ihm auffallen müssen, daß seine Vorstellung,
ein "III. Weltkrieg" würde in Kürze stattfinden
- und zwar dieser "Krieg" meist auf Basis recht zweifelhafter
frz. Quellen des 19. Jahrhunderts, die er kannte! -
in krassem Widerspruch zu seinen eigenen Bildern hinsichtlich Ratsuchender stand!

Einerseits behauptet er, indem er ihm bekannte "Prophezeiungen"
repetiert/deutet/sich denkt, es käme demnächst gleich ein "Weltkrieg"
(die Chinesen greifen z.B. über Alaska Kanada und die USA an),
es sterben übernacht sehr viel mehr Menschen als im Ersten und Zweiten Weltkrieg zusammen,
..... überhaupt ein grauenhaftes Massensterben:
"Jeder kann siedeln, wo er mag, und Land haben,
soviel er bebauen kann
." - etc.

Jedoch andererseits (und das möchte ich überhaupt nicht bezweifeln)
sah er wohl den weiteren Lebenslauf der Ratsuchenden von
etwaigem Großgeschehen völlig ungetrübt! :flower:

Leute, das paßt alles vorn und hinten nicht zusammen.

Jedoch hat Irlmaiers "Idee" vom - kreisch! - "III. Weltkrieg demnächst"
sich derart in die Hirne Halbwissender gefräst,
daß bis zum heutigen Tage Bücher über europäische Prophezeiungen
dümmlich solche reißerische Titel tragen:
=>
[image]

[image]

Seit etwa 1953 arbeiten wir - numehr also bereits seit
über 60 Jahren - grade soeben "die letzten Vorzeichen" ab,
und dann bricht er ganz überraschend aus - dieser "Weltkrieg".
Falls das dann wieder mal nicht hinhaut,
dann sind wohl die allerletzten Vorzeichen dran,
gefolgt schließlich von den allerallerletzten.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: