Kreisel etc..... (Schauungen & Prophezeiungen)

Oberberger @, Sonntag, 18.09.2016, 20:25 (vor 1675 Tagen) @ Taurec (6732 Aufrufe)

Hallo Taurec, BB und HaraldKiri!

Mir kommt noch ein Aspect in den Sinn, den wir bei der ganzen Betrachtung bisher außer acht gelassen haben (vielleicht hat er auch keinerlei Einfluß, eine physicalische Größe ist er dennoch!):
Bei dem Experiment im Weltraum, ebenso wie bei den anderen Berechnungen, haben wir in unseren Berechnungnen und Einschätzungen eine Thatsache nicht einfließen lassen: die Erde selbst hat eine nach innen gerichtete Gravitation, der andere Körper wohl auch. Wie verhalten sich zwei um sich selbst rotierende Magnetkugeln, wenn sie aneinander vorbeiziehen? Genauso wie ein Kreisel, dessen Rotationachse zu kippen versucht wird, oder giebt es da physicalische Sondereigenschaften?

Zu Deiner Bemerkung, Taurec, "Er dürfte ebenfalls am Äquatorwulst ziehen, auf Ausrichtung der Erdachse wirken, wodurch er der Erde wohl kurzzeitig eine veränderte Nutation (Modulierung der Präzession) aufnötigte. Und ich vermute: Sobald der Himmelskörper wieder weg ist (binnen Stunden oder Tagen, je nach Größe und Grativation), würde sich das System ohne große Änderung wieder im Vorzustand einpendeln.", meine Anmerkung: drei Tage wären ja ein Zeitrahmen, den man als durchaus kurzfristig ansehen kann.
Wenn ich mir nun vorstelle, daß dabei zusätzlich die Magnetachse kippte, also obendrein ein sogenannter Polsprung stattfände, hätten wir, der Compaßnadel nach, einen Sonnenaufgang im Westen. Und was das Ziehen am Äquatorwulst inclusive der veränderten Gravitation plus Impactorenwellen dabei für Auswirkungen auf die Plattentektonik haben wird/könnte, dürfte etwas eigene Phantasie ohne Probleme klar machen. Da dürfte ein "kleines Abrutschen" der Eurasischen Platte inclusive Bruch des Mittelatlantischen Rückens mit anschließendem Riesentsunami nur eine der möglichen, logischen Folgen sein.

Das waren meine Gedanken hierzu, vielleicht unterliege ich auch nur einer gedanklichen Täuschung?
Bitte um Aufklärung, wenn jemand dazu mehr sagen kann.

Lieben Gruß zum Sonntagabend,

der Oberberger


Gesamter Strang: