Avatar

Schallplatte mit Sprung (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 17.09.2016, 04:53 (vor 1677 Tagen) @ Harald Kiri (6851 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 17.09.2016, 05:20

<"Wie Du schon im Januar ausgeführt und mit einem anschaulichen Filmchen belegt hattest, ist eine Kraft,
die ungleichmäßig an einem frei schwebenden Kreisel zieht,
in der Lage, langsam die Achse zu neigen
.">

Hallo!

Ja, natürlich.
Im verscharnierten Film
https://www.youtube.com/watch?v=q0Y3IpFQB0w&feature=youtu.be
drückt der Experimentator (ab 07:00) den Kreisel ja auch mit zwei Strohhalmen
gleichzeitig in entgegengesetzte Richtungen!
"Belegt" wird dort nur, daß ein Kreisel, auf den
gleichzeitig zwei entgegengesetzte mechanische Kräfte
einwirken, sich dann neigt.
Was sollte daran schon merkwürdig sein?
Derlei ist so selbstverständlich wie die Tatsache,
daß ein Turm aus Bauklötzchen umkippt, wenn man dagegen tritt.

Es ist außerordentlich bedauerlich, daß wieder und immer wieder,
wie eine Schallplatte mit Sprung - hier Behauptungen aufgestellt werden,
die schlichtweg falsch sind.

Genauso könnte ich einen Ball hochwerfen und dann behaupten,
damit sei "belegt", daß es keine Gravitation gibt.

<"Die dazu nötige Energie bezieht sie aus der Rotation.">

Nein.
Die "Energie" sind die zwei (mechanischen) Strohhalme,
mit denen der Experimentator den Kreisel oben in die eine Richtung
und auf der anderen in die entgegengesetzte Richtung drückt!
Und der Experimentator hat die "Energie" aus einer doppelten
Portion Kartoffelsalat mit Bockwürstchen.

<"Evtl. später mehr...">

Nein:
Bitte verschone uns!
Es ist völlig sinnfrei, den selben Unsinn hier immer wieder
lesen zu müssen, nur weil Mancheiner mit dem Thema überfordert ist.
Wen es interessiert - hier der letzte Faden dazu:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=30708

Und hier:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=30713

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: