Was stimmt denn nun? (Schauungen & Prophezeiungen)

heini @, Samstag, 24.09.2016, 02:07 (vor 1670 Tagen) @ offtopic (6739 Aufrufe)

Hallo Forum,

für mich ist interessant das anscheinend die vorausberechneten Flugbahnen für Satelliten die mit herkömmlicher Physik berechnet wurden, nicht stimmen. Wie in dem Artikel bei der Sonde „Smart-1“.
So wie der Autor beschreibt versagen in der Regel die Erstflüge und erst in weiteren Anläufen werden die Berechnungen nachgebessert und Korrekturfaktoren eingefügt, die dann zu einem funktionierendem Ergebnis führen.
Diese Details sind mir wichtig, es zeigt aber schon das einige Annahmen der Himmelsmechanik nicht stimmig sind. Leider tun die Wissenschaftler immer wieder so als ob sie alles wüssten und im Griff haben.

Es entstehen bei den Kritikern, wie auf der verlinkten Seite demonstriert, aus den erkannten Unstimmigkeiten neue Wirrungen und Lügengebäude.
Die Resultate sind dann sowas wie 'Flache Erde' oder der Mond wurde nie betreten, und das mindestens 13mal, usw.

Wem soll ich als Laie glauben?
Etwa 50% der jungen Leute gehen studieren, davon 50% gehen in den nutzlosen Sozialwissenschaften verloren, es sind also 25% die eine wichtige Rolle in der Wissenschaft oder als Ingenieur spielen. Diese haben genug Bildung um grundlegende physikalische Gesetze zu verstehen und trotzdem gibt es so viele Wirrungen und Irrtümer. Da werden Geschichten über Erderwärmung erfunden und die glauben das, obwohl die Abiturgrundlagen ausreichen sollen um den Klimaschwindel zu widerlegen.
Wem soll ich das anlasten, sind die zu blöd, haben die keinen Mumm um zu widersprechen?

Offtopic, kannst Du einem Laien beweisen ob deine Darstellung die Richtige ist?

Mein Resümee, wir wissen nicht was physikalisch alles möglich ist wir können also nicht ausschließen das vorausgesagte unwahrscheinlich klingende Szenarien doch möglich sind, z.B. eine mögliche Polverschiebung, Begegnung eines anderen Planeten usw.


Gruß


Gesamter Strang: