Avatar

Nichts kapiert... (Schauungen & Prophezeiungen)

offtopic, Mittwoch, 02. April 2014, 22:23 (vor 2283 Tagen) @ Eyspfeil6437 mal gelesen

Hallo Eyspfeil,

diejenigen, die meinen CC's Bücher haben nur Drogenerfahrungen zum Inhalt, haben rein gar nichts davon verstanden, was Castaneda da beschrieben hat. Ich selbst halte seinen "Kontakt" für durchaus echt - was CC davon selbst verstanden hat, sei dahingestellt - etliche (magische) Lehrrichtungen gehen jedenfalls teilsweise einen ähnlichen Weg.

CC hat mit Drogen seinen Weg begonnen, weil:

1. es das war, wonach er fragte (Feldstudie zur Einnahme halluzinogener Pflanzen in der indigenen "Sub"kultur Mexikos). Er wollte dafür einen Informanten für seine Arbeit, den er in Form Don Juan Mutus' auch bekam.

2. er nicht begabt genug für das war, was Don Juan ihm eigentlich lehren wollte. Sprich: Den "Drogenweg" gehen nur diejenigen, bei denen zwar Talent vorhanden ist, aber nicht anderweitig herangeführt werden können. Anzumerken auch hier, dass sich Don Juan bei CC vertan hatte, was er allerdings erst später herausfand. Don Juan nahm das aber einfach als "Zeichen der Kraft", dass er diesem Irrtum unterlag.


Es gibt heutzutage sowohl Praktizierende der "Neuen Zauberei", also nach CC's Beschreibung, als auch der "Alten". CC ist zu verdanken, dass Beide nicht in der Versenkung verschwinden. Ihn als Schwindler abzutun, halte ich für billig, da die Wenigsten überhaupt richtig verstanden haben, um was es da eigentlich geht.

Auch sollte bedacht werden, dass CC niemals im Sinne hatte Zauberei zu lernen. Er gibt zwar etwas nach im Laufe der Zeit, im Sinne seines ihm vorgesetzten Erbes, und hat wohl auch durchaus etwas daraus gewonnen. CC hat etliches beschrieben bzw aufgeschrieben, was Don Juan sagte, aber ohne es (zumindest für den kundigen Leser) wohl scheinbar zu verstehen.

Liebe Grüße

OT

@Belisario: Nicht klein beigeben, sondern pirschen...


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion