@ Eyspfeil (edit) (Schauungen & Prophezeiungen)

Ulrich ⌂ @, Germering, Mittwoch, 02. April 2014, 22:08 (vor 2283 Tagen) @ Eyspfeil6453 mal gelesen
bearbeitet von Ulrich, Mittwoch, 02. April 2014, 22:17

Hallo Eyspfeil,

Hauptgegenstand bei C.C. waren nur Drogenerfahrungen, oder nicht?

nein, nur in den ersten Büchern, und auch nicht "nur", sondern eher das, was Lieschen Müller für "Schamanismus" hält. Vermutlich hat sein Lektor (Michael Korda) auf dem Drogen-Element bestanden, um die Zielgruppe zu ködern. In seinen späteren Büchern hat C.C. Drogengebrauch ausdrücklich als überflüssig deklariert.

Wer "Don Juan Matus" für einen Yaqui-Indianer hält, der hält vermutlich auch Winnetou für den Häuptling der Apachen oder macht sich auf, nach dem Schatz im Silbersee zu tauchen. Ist halt Karl May für Esos.

Ist mir egal, was jemand glaubt - solange er mir den aus seinem Glauben resultierenden Sprachmüll nicht vor die Füße kippt.
Hatte nur das dringende Bedürfnis, mich auszukotzen, weil nach der vollmundigen Ankündigung "Ich bin mit Leib und Seele Astrologe und das wäre das Hauptfeld (gewesen), wo ich etwas Konstruktives hier beizutragen hätte", remis nachfolgender Ermunterung/Aufforderung "Wenn du Astrologisches zum Thema des Forums hast, dann liefere" sowie meiner Bedenken wegen unzureichender Grundlagen der Mundan-Astrologie für handfeste Aussagen, statt Fakten oder wenigstens Meinungen nur pseudo-schamanistische Hohlfloskeln kamen:
Kann nur dringend davor warnen, Dich einem Zahnarzt, Taxifahrer, Automechaniker, Architekten usw. anzuvertrauen, der Dir erklärt, "das Studium von Büchern ist natürlich sehr wichtig, um einen Einstieg in die Materie zu bekommen", aber "ab einem gewissen Zeitpunkt oder einer gewissen Stufe der Erkenntnis, funktioniert eine Vertiefung des Wissens und Verstehens nur noch über eigene, existentielle Lebenserfahrungen. Und hier sind der Erkenntnisfähigkeit keine Grenzen gesetzt, nur die Grenzen des eigenen Bewusstseins."

Bin schon wieder ganz entspannt im Hier und Jetzt und arbeite an meiner ethisch-moralischen Vervollkommnung. Will ja niemanden vergraulen.
Dauert offensichtlich etwas länger, bis die große Mutation im friedlichen Zeichen Waage bei mir wirkt, ich versuche es mit Kamillen-Tee zu überbrücken.

Gruß
Ulrich

<edit>
zu Deinem zweiten Beitrag:
Tut mir leid, bin noch/wieder in Quarantäne: Offtopic-Infektionsrisiko!
Gerne via PN oder Skype, schau mal in Deinen Briefkasten.
Gruß
Ulrich
</edit>


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion