Avatar

"„Ich höre eine Stimme, daß wir Leder einkaufen sollen." (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Sonntag, 22. Juni 2014, 21:57 (vor 2202 Tagen) @ Masatho6076 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 22. Juni 2014, 22:16

Frau Karlik - 1923 - aus den alten Scharnieren:

Zwischen Frankreich und England sehe ich einen Krieg entstehen.
1929 —sehe ich — mischt sich noch ein anderer Staat hinein...—
und das ist die Schweiz.
Frankreich wird noch einige Jahre den Höhepunkt haben
und dann verkleinert es sich und wird in mehrere Staaten eingeteilt, in drei Teile.
Abgeschiedene Marsbewohner werden hier auf der Erde
wieder geboren und sind für große Dinge bestimmt,
das höre ich jetzt. Sie sind mit einem hohen Intellekt versehen,
mehr für die Gesetzgebung
In Rußland sehe ich keinen Bolschewismus mehr,
der sagt dort bald Lebewohl.
Dann sehe ich die große, wundervolle Vereinigung
zwischen Amerika, Indien, Deutschland.
Ich sehe wohl einen Mann (in Deutschland),
der groß und mächtig ist und Wahrheit und Gerechtigkeit sehr liebt,
und ich sehe ihn an der Spitze stehn. (=> Hitler!) *lol*
Ich sehe, 1928 sind die Anfänge zu dem großen Werke da.
Jetzt bin ich auf der Eisenbahn und fahre.
Ich muß eine weite Reise machen. —
In Schlesien wird noch eine Petroleumquelle entdeckt.
Deutschland wird große Schiffe bauen, große Handelsschiffe.
(Echt!!!)
Ich sehe 600 Jahre, dann wird der Kommunismus in der ganzen Welt sein.
In Rom werden viele Kunstschätze gestohlen.
Bayern löst sich von Deutschland los und vereinigt sich mit Österreich.
1925 erscheint ein Komet, der große magnetische Kraft besitzt.
In Frankreich werden noch viele Morde passieren.
Auch sehe ich viele Bergwerksunglücke.
„Ich höre eine Stimme, daß wir Leder einkaufen sollen.
Auch zu uns kehrt die Teuerung wieder.
Mehl, Korn, Butter, Brot werden teurer.
Ich sehe schon wieder die Kleider billiger, alles wird billiger.
Japan: Ich sehe auch, daß dort viele Leute
erblinden, vor allem weiblichen Geschlechts.
„Ich sehe einen langen Leichenzug. Was ich sehe,
kann sich schon im nächsten Jahre ereignen.
(Der) Bolschewismus (in Rußland) dauert dort
noch etwa 8 Jahre, dann nimmt er ein Ende.
Unsere Kolonien erhalten wir (demnächst) zurück.
Wir bekommen neue Luftschiffe, die kommen aus einem Lande,
das uns gut gesonnen sein wird, von Rußland.
In diesem Jahre sehe ich viele Selbstmorde.

Und so weiter und so weiter => :-D :tonne:

BB
—


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion