Quarantäne (Schauungen & Prophezeiungen)

Belisario @, bei Düsseldorf, Dienstag, 01. April 2014, 13:05 (vor 2284 Tagen) @ Ulrich6616 mal gelesen

Ich plädiere deshalb für selbstauferlegte Quarantäne, es sei denn, es geht um Richtigstellungen umlaufender astrologischer Prognosen, die ins Forum getragen werden.


Hallo Ulrich,

Astro-Bla-Bla, davon gibt es heutzutage wahrlich mehr als genug.
Jeder der heute gelernt hat mit seinem Astro-PC-Programm ein Horoskop zu erstellen und ein Buch über Aspekte und Transite gelesen hat, fühlt sich sofort als Experte und dazu berufen, ein Buch zu schreiben und die Welt zu retten.
:stutz:

Als ich vor 25 Jahren angefangen habe, ging es mir ähnlich.
Nach 1 1/2 Jahren hatte ich bereits meine erste astrologische Beratungspraxis.
Mindestens 10 Jahre zu früh !

Ich bin mit Leib und Seele Astrologe und das wäre das Hauptfeld (gewesen), wo ich etwas Konstruktives hier beizutragen hätte.
Aber natürlich beuge ich mich dem Usus hier, es soll niemandem etwas aufgedrängt werden.

Dann werde ich mich einfach weiter als stiller Leser beteiligen.
Ich habe dabei keinen Verlust, an der Profilierung meiner "tollen" Persönlichkeit liegt mir nämlich nicht das Geringste.

Und bereits in der Grundschule habe ich gelernt, das die Masse der Menschen nicht der Wahrheit folgt, sondern dem, der am lautesten schreit.
Dafür war mir schon damals meine Energie zu schade.

Freundliche Grüße
Belisario


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion