Avatar

Christliche Dämonen (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 31.12.2015, 12:18 (vor 2117 Tagen) @ Fenrizwolf (5032 Aufrufe)

Hallo!

Mag ja sein.
Nicht übersehen sollte man allerdings, daß die ganze Taigi wohl nur eine Zusammenstückelung religiöser, wirrer Ideen über das Strafgericht ist.

Dort finden sich z. B. auch die geweihten Kerzen, die während der Finsternis allein brennen sollen, was natürlich Unsinn ist.

Daher gestehe ich auch den luftverpestenden Dämonen keinen Wirklichkeitsgehalt zu.
Unter "Dämonen" dürfte Taigi, bzw. der Autor des Textes wohl im christlichen Sinne irgendwelche niederen Geister verstanden haben, die natürlich auch fähig sind, sich zu verstellen und die Stimmen bekannter Menschen zu mimen.
Daher ist der Ursprung der "Stimmen" wohl tatsächlich in dieser Richtung zu vermuten.

Zitat nach Augustinus:
"Sie könnten auch Krankheiten in ihren luftigen Körper aufnehmen und die Menschen mit dieser krankmachenden Luft infizieren. Sie hätten mit imaginären Erscheinungen auch Zugang zur Gedankenwelt der Menschen."

Dem entsprechend verpesten sie bei Taigi eben die Luft während der Finsternis und plagen die Menschen z. B. indem sie so tun, als wären geliebte Menschen draußen, auf daß man die Tür öffne und die schlechte Luft hereinlasse.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: