Sonnenaufgang im Westen-Polsprung (Schauungen & Prophezeiungen)

Phoebus @, Freitag, 01.01.2016, 21:01 (vor 2116 Tagen) @ Taurec (4958 Aufrufe)

Hallo,

was logisch nicht sein kann, darf dann auch nicht sein....so hab ich oft den Eindruck ist das hier im Forum...;-)

Hätte man vor 500 Jahren jemandem ein elektrisches Licht gezeigt, er hätte auch gesagt Du bist ein Hexer und mit dem Teufel im Bunde....weil so was ja nicht sein konnte...laut offizieller logischer Lehrmeinung.


Nun es gibt schon noch mehr zwischen Himmel und Erde und vielleicht kann etwas viel leichter sein als wir uns es derzeit vorstellen können.


http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Hans_J._Andersen

H. J. Andersen , siehe obigen Artikel hat gerade zum Polsprung interessante wissenschaftliche Hypothesen aufgestellt, unter Einbeziehung von verschiedenen
"Prophezeiungen", die meines Erachtens hier überhaupt nirgend wo erwähnt sind, bzw. habe ich diese hier noch nicht entdecken können....vielleicht täusch ich mich ja auch.


Laut der Theorie von Andersen gibt es sehr wohl eine geographische Polverschiebung...
die es mit sich bringt, das einiges heutiges Festland für die Zukunft unter dem Meeresspiegel verschwindet, weil teilweise unter diesen abgesunken und anderes Land neu aus dem Meer auftaucht,

So sei angeblich die neue Karte von Europa: zwischen dem Schwarzem Meer und dem Nordmeer ist fast alles unter Wasser bis Moskau reichend.
Die gesamte Nord und Ostseeküste unter Wasser, England teils versunken, zwischen Schottland und Irland Land aufgetaucht.
Von Portugal bis zu den Azoren und noch einges Weiter, Land und dann nur nocht gut 700 Km Wasser bis New York, was auch teils unter Wasser liegt.

Der Polsprung findet so statt, dass wir über den Äquator rutschen und dort erst zu stehen kommen....das neue Klima wird ca. so ähnlich sein wie das in Italien.

Und ja die Sonne geht dann im Westen auf,wird im Norden zu Mittag stehen und im Osten untergehen...und der Süden entspricht dann unserem heutigen Norden.

Der Polsprung wird sehr schnell und nur in Stunden ablaufen.

siehe nun hierzu folgende Bücher, das eine hab ich vor gut 25 Jahren selbst schon gelesen und daher konnte ich hier nun darüber so gut berichten.

Polsprung und Sintflut von 1980
und
Polwende Zeitenwende von 1980

https://www.google.at/search?q=polsprung+und+sintflut&biw=1344&bih=723&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi_1PjfnInKAhUHOxQKHap9Bm8Q_AUIBigB&dpr=1.25


https://www.google.at/search?q=polwende+zeitenwende&biw=1344&bih=723&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjq-_fWsInKAhWhj3IKHfMuDgwQ_AUIBygC

Klar ist die Frage, ob man den Channelings und Visionen/Prohezeiungen trauen kann und sie ernst nehem soll.

und

klar sind Andersens Gedankengänge alle nur eine wissenschaftliche Hypothese, aber sind nicht fast alle unsere wissenschaftlichen Modelle, Hypothesen ? ...und bei weitem nicht alle bewiesen !!!..???

so gesehen vergibt man sich Nichts, wenn man sich diese zwei Bücher ansieht.

ich hatte mein altes exemplar verborgt und nie mehr zurückerhalten...nun hab ich mir beide nochmals antiquarisch bestellt.
Werde sie dann nochmals lesen.

lg Phoebus


Gesamter Strang: