Avatar

Andersens schräge Behauptungen sind nichts neues (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 02.01.2016, 00:43 (vor 2166 Tagen) @ Phoebus (4933 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 02.01.2016, 01:02

Hallo, Phoebus!

Ich war mit Andersen gut befreundet und kenne dessen
(meist absonderlichen) Ideen* recht gut.

Es ist allerdings völlig sinnfrei, diese uns hier ohne Begründung
als veritable Tatsachen zu präsentieren.

Jetzt passiert genau das, was ich oben bereits befürchtet hatte:
Nämlich, daß sämtliche und bereits ad nauseam hier
durchdeklinierte und abstruse Behauptungen dieses Themas wieder mal
aus der Tonne gefischt, die erreichten Resultate beiseitegewischt werden,
... ganz so, als ob da etwas gänzlich Neues zu zu besprechen wäre.

* pauschal läßt sich sagen, daß Andersen wenig kritisch
ziemlich alles glaubte und weiterverbreitete,
was er so zwischen die Finger bekam und eigenes hinzufügte

Mit freundlichen Grüßen,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: