Avatar

der Antichrist hat seinen Sitz im Osten, in Rußland (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Dienstag, 31. Dezember 2019, 22:41 (vor 23 Tagen) @ BBouvier542 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 31. Dezember 2019, 23:07

Auf Basis des zweiten Feldpostbriefes - veröffentlicht 1953:
=>
"... die Religion wird ausgeputzt und gereinigt.
Aber die Kirche hält den Siegestriumph ...
In Rußland werden alle Machthaber vernichtet.
Die Leichen werden dort nicht begraben und bleiben liegen.
... in diesem Lande zur Strafe für ihre Verbrechen."

Und dessen "Vorlage" wiederum - siehe Taurec! - christlich-apokalyptische Endzeitvorstellungen
mit der Vernichtung des Antichristen und seiner Gefolgschaft im Osten.

:tonne:

Grüße,
BB

Hallo!

Dazu folgendes Zitat des ersten Feldpostbriefes als
ergänzende Bestätigung - auch für Taurec:
=>
"Unter dieser Zeit, sagt er, wird der Antichrist geboren im äußersten Rußland,
von einer Jüdin, und er tritt erst in den fünfziger Jahren auf.
Dann sagte er, an dem Tage, wo Markustag auf Ostern fällt
."

Dabei handelt es sich jedoch um einen (Bauern)"Spruch",
analog zum St. Nimmerleinstag.
=>
"Wenn dann der Markustag am Osterfest,
der Antoniustag am Pfingstfest
und der Johahnnestag am Fronleichnam fällt,
geht ein Wehschrei durch die ganze Welt
."

Offenbar war das 1914 dem erzählenden "Franzosen" nicht bekannt.
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=30616

Folgende Mitteilung aus dem wöchentlichen Anzeiger
für das Fürstentum Ratzeburg vom 16. Januar 1885:
"Die Welt geht (BB: Am Markustag 1886) nicht unter.
Mit Beziehung auf Nostradamus' Prophezeihung des Weltunterganges
wird nachgewiesen, daß Charfreitag, Ostersonntag und Fronleichnam
auf den Georgstag, den Marcustag und Johannes des Täufers Tag,
beziehungsweise auf den 22. und 25. April und den 24. Juni,
bereits in den Jahren 1204, 1451, 1546, 1666, 1734 gefallen sind,
ohne daß bekanntlich in diesen Jahren der Weltuntergang
eingetreten wäre.
Wir haben sonach Gott sei Dank Hoffnung,
daß auch das Jahr 1886 vorüber gehen werde,
ohne das gefürchtete Zerstörungswerk zu verüben
."

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion