Avatar

Sehr abwegig (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 02. Januar 2020, 13:26 (vor 93 Tagen) @ Filmegucker599 mal gelesen

Hallo!

Vielleicht sind auch die Feldpostbriefe nur Aussagen eines Plans irgend einer Geheimgesellschaft? Seit wann stimmen denn bei Schauungen die Jahresangaben? Und nach dem 2. Weltkrieg der Nazis wurde der weitere Plan aufgeschoben oder ganz verändert, um das Ziel anders zu erreichen. Welches?

Die Aussagen der Feldpostbriefe nach dem Zweiten Weltkrieg bestehen weitgehend aus einer Wiedergabe des sattsam bekannten Endzeitgeschehens.

  • "Am Schluß kommt noch Rußland und fällt über Deutschland her, wird aber zurückgeschlagen, weil die Natur eingreift..."
  • "Dann sagt er, daß der regierende Papst dabei sei beim Friedensschluß, muß aber zuvor in Italien fliehen, da er als Verräter hingestellt wird, und er kommt nach Köln, wo er nur einen Trümmerhaufen findet, alles kaputt."
  • "...die Leute sinken immer tiefer in der Moral und werden immer schlechter. Die Not wird noch viel größer und fordert viele Opfer."
  • "Aber es ist den Leuten alles gleich, denn der gute Mensch kann fast nicht mehr bestehen während dieser Zeit und wird verdrängt und verachtet. Dann erheben sich die Leute selbst gegeneinander, denn der Haß und Neid wachsen wie das Gras und die Leute kommen noch immer weiter in den Abgrund."
  • "Rußland überfällt den Süden Deutschlands, aber kurze Zeit, und den verfluchten Menschen wird gezeigt werden, daß ein Gott bestehe, der diesem Geschehen ein Ende macht. Um diese Zeit soll es furchtbar zugehen, und es soll den Leuten nichts mehr helfen, denn die Leute sind zu weit gekommen und können nicht mehr zurück, da sie die Ermahnungen nicht gehört haben."
  • "eim dritten Geschehen soll Rußland in Deutschland einfallen und zwar im Süden bis Chiemgau, und die Berge sollen von da Feuer speien, und der Russe soll alles zurücklassen an Kriegsgerät. Bis zu Donau und Inn wird alles dem Erdboden gleich gemacht und vernichtet."
  • "Die Flüsse sind alle so seicht, daß man keine Brücke mehr braucht zum Hinübergehen. Von der Isar an wird den Leuten kein Leid mehr geschehen, und es wird nur Not und Elend hausen. Die schlechten Menschen werden zugrunde gehen als wie wenn's im Winter schneit; und auch die Religion wird ausgeputzt und gereinigt. Aber die Kirche hält den Siegestriumph, sagt er."
  • "In Rußland werden alle Machthaber vernichtet. Die Leichen werden dort nicht begraben und bleiben liegen. Hunger und Vernichtung ist in diesem Lande zur Strafe für ihre Verbrechen."
  • "Im Jahre 48 geht die Strafe Gottes zu Ende, und die Menschen werden sein wie die Lämmer und zufrieden wie noch nie. Und von Siegerträumen hört es auf, und es ist ausgestorben in den Ländern."

Wie haben hier:

  • Sittenverderbnis und Verfall
  • Papstflucht
  • Den Überfall aus dem Osten, der durch Eingreifen von "oben" (Natur, Strafe Gottes) beendet wird.
  • Friedensschluß am Rhein
  • Vernichtung des Bösen, Reinigung der Religion, Friedenszeit

Von ein paar möglicherweise echten Versatzstücken abgesehen (Deutschland das fleißigste Volk der Welt, Fluch im Inneren wegen eines teuflischen Verbrechens, Regierungen können keine deutschen Interessen vertreten, Besatzungen lösen sich voneinander, ...) ist über die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg in den Feldpostbriefen doch kaum Verwertbares vorhanden, nur Endzeitschwadronade auf Grundlage älterer Prophezeiungen, die der Franzose kannte. Das Endzeitgeschehen soll also nichts weiter als die Erfindung einer Geheimgesellschaft sein statt des kulturell tradierten Sagenstoffs, der es tatsächlich und offensichtlich ist?

Ein Plan ist (abgesehen von der generell fragwürdigen Durchführbarkeit solcher Pläne) getrost auszuschließen. Man müßte hierfür nämlich unterstellen, daß die Formulierung dutzender Prophezeiungen der vorangegangenen Jahrhunderte, die ebenfalls Überfall aus dem Osten, Gottesgericht, Papstflucht, Kaiserkrönung enthalten, bereits Teil und Wiedergabe eines Planes gewesen wären statt Verarbeitungen des Endzeitstoffs.
Dergleichen Annahmen sind eher was für Verrückte und Spinner, die ihren Blick reduktionistisch auf Verschwörungstheorien über Geheimgesellschaften eingetunnelt haben und nun überall Hinweise auf den großen Plan wähnen.

Wenn das Szenario nicht eingetroffen ist, dann sicher nicht, weil der Plan geändert wurde, sondern weil das Szenario von vornherein nicht stimmte.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion