Avatar

Brief an Heinrich II. – Nostradamus' Szenario für 1991–1999? (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Montag, 30. Dezember 2019, 14:08 (vor 159 Tagen) @ Einhorn762 mal gelesen

Hallo!

1 - Dann wird das große Reich des Antichristen beginnen; Attila und Xerxes werden herabkommen in großer unzähliger Zahl, so dass die Herabkunft des Heiligen Geistes, ausgehend vom 48 Grade, eine Völkerwanderung bringen wird, vertreibend das Gräuel des Antichristen, der da Krieg führt gegen den Königlichen, welcher der große Vikar von Jesus Christus sein wird, und gegen seine Kirche und sein »zeitliches und zeitbedingtes« Reich;

Puis le grand empyre de l’Antechriſt commencera dans la Atila & Zerſes deſcendre en nombre grand & innumerable, tellement que la venue du ſainct Eſprit procedant du 48. degrez fera tranſmigration, deſchaſſant à l’abomination de l’Antechriſt, faiſant guerre contre le royal qui ſera le grãd vicaire de Ieſus Chriſt, & contre ſon egliſe,

Die korrekte Übersetzung:
"Dann wird das große Reich des Antichristen beginnen im Lande Attilas. Und Xerxes wird in großer und unermesslicher Zahl herabsteigen, dermaßen daß das Kommen des Heiligen Geistes, der vom 48. Breitengrad ausgeht, eine Wanderung verursachen wird. Er vertreibt [sie] zum Entsetzen des Antichristen, welcher gegen den Königlichen, der der große Stellvertreter Jesu Christi sein wird, und gegen dessen Kirche Krieg führt."

Der Schnitt zwischen Attila und Xerxes ergibt sich aus dem Satzzusammenhang, nachdem im Französischen die Satzstellung Subjekt-Verb-Objekt gilt.

2 - und vorhergehen wird eine Sonnenfinsternis, die dunkelste und schwärzeste, die von Erschaffung der Welt bis zum Leiden und Sterben Jesu Christi und von da bis auf unsere Tage gewesen ist; und es wird geschehen im Monat Oktober, dass eine große Verschiebung wird eintreten, so gewaltig, dass man glauben wird, die Schwerkraft der Erde habe ihre natürliche Bewegung verloren und sei in die ewigen Finsternisse hinabgestürzt

& ſon regne per tempus, & in occaſione temporis, & precedera deuant vne eclypſe ſolaire le plus obſcur, & le plus tenebreux, qui ſoit eſté depuis la creation du monde iuſques à la mort & paſſion de Iesus Chriſt, & de la iuſques icy & ſera au moys d’Octobre que quelque grande tranſlation ſera faite, & telle que lon cuydera la peſanteur de la terre auoir perdu ſon naturel mouuement, & eſtre abiſmee en perpetuelles tenebres,

"Seine Herrschaft besteht „eine Weile in günstiger Zeit“ und geht voraus der dunkelsten und finstersten Sonnenfinsternis, die es seit der Erschaffung der Welt bis zum Leiden und Tode Jesu Christi und von damals bis heute gab. Im Monat Oktober wird es eine so große Verschiebung geben, daß man glauben wird, die Schwerkraft der Erde habe ihren natürlichen Gang verloren und sie wäre in ewige Finsternis gestürzt."

3 - vorausgehen werden um die Zeit des Frühlings und nachfolgen außerordentliche Veränderungen, Umwandlungen von Reichen, große Erdbeben mit dem Ausbruch des neuen Babylon, die elende Tochter, vergrößert durch das Gräuel des ersten Brandopfers; und es wird nicht länger also bleiben denn 73 Jahre, 7 Monate;

ſeront precedens au temps vernal & s’en enſuyuant apres d’extremes changemens, permutations de regnes, par grands tremblemens de terre, auec pullulation de la neufue Babylonne fille miſerable augmentee par l’abomination du premier holocauſte, & ne tiendra tant ſeulement ſeptante trois ans, ſept moys,

"Im Frühling werden dem vorausgehen und anschließend folgen größte Veränderungen und Umgestaltungen der Länder durch große Erdbeben – nebst dem Wuchern des neuen Babylons, der elenden Tochter, die durch die Greuel des ersten Großbrandes gefördert wurde. Sie wird nur 73 Jahre und 7 Monate bestehen."

4 - alsdann wird diejenige aus dem Stamme hervorgehen, welche so lange Zeit unfruchtbar gewesen, ausgehend aus dem 50. Grad, welche die ganze christliche Kirche erneuern wird.

puis apres en ſortira du tige celle qui auoit demeuré tant long temps ſterille procedant du cinquanteſme degre qui renouuellera toute l’egliſe Chreſtienne.

"Anschließend wird am 50. Breitengrad aus jenem Stamme, der lange Zeit unfruchtbar gewesen war, (derjenige) entspringen, der die ganze christliche Kirche erneuern wird."

Der Ablauf entspricht im Grunde dem, was ich zu X/72 als dessen vermutlichen Sinn ausgeführt habe: "Chyren" sollte laut Nostradamus bereits 1999 auftreten, nämlich nachdem das "neue Babylon", das Sowjetreich, untergegangen ist.
Es scheint so zu sein, daß Nostradamus zu manchen Dingen eine korrekte Zeitvorstellung hatte. Dauer und Ende des Sowjetreiches wußte er korrekt. Das wenige Jahre darauf angesetzte Erscheinen Chyrens (50. Breitengrad, wo Blois liegt, dem lange verdorrten Stamme Valois-Angoulême entspringend) hat er allerdings – möglicherweise gebannt durch den Eindruck der Jahrtausendwende und der Sonnenfinsternis – falsch angesetzt.

In die richtige Reihenfolge gesetzt steht hier folgendes:

  • Gräuel des ersten Brandofpers, dem das neue Babylon entspringt. = der Erste Weltkrieg
  • Beginn des Reiches des Antichristen im Lande Attilas (Osteuropa/Ukraine). = Sowjetunion
  • Herrschaft des Antichristen "eine Weile in günstiger Zeit", nämlich für 73 Jahre und 7 Monate.
  • Herabsteigen Xerxes in großer Zahl. = Die Völker Gog und Magog, die von noch weiter im Osten (Xerxes = Persien) kommen.
  • Kommen des Heiligen Geistes vom 48. Breitengrad. = Auftreten der Gegenkräfte aus Nordfrankreich (48°/50° n. Br.)
  • Vertreiben "Xerxes" (Gogs und Magogs) durch die Gegenfraktion, was den Antichristen (mit Stützpunkt in der Sowjetunion) entsetzen wird.
  • Erdbeben und Umgestaltungen der Länder im Frühling.
  • Dunkelste und finsterste Sonnenfinsternis. Verschiebung des Erdenlaufs.
  • Erstmaliges Auftreten Chyrens im Jahre der Finsternis bzw. kurz nach der Finsternis. Er tritt nicht bereits bei der Vertreibung Gogs und Magogs als Herrscher auf, weswegen Nostradamus weiter oben diffus vom "Heiligen Geist" schreibt. Allerdings soll Chyren aus der Fraktion des Heiligen Geistes hervorgehen und nach der Finsternis die christliche Kirche erneuern. = das Motiv der Kaiserkrönung nach der Finsternis

Diese Zusammenstellung läßt eigentlich kaum einen anderen Schluß zu, als daß Nostradamus Teile der Geschichte des 20. Jahrhunderts tatsächlich gesehen und diese aber mit einem irrealen Höhepunkt vollendet hat.
Er setzte an das Ende des 20. Jahrhunderts und zeitnah zum Untergang des Sowjetreiches das Hervorbrechen Gogs und Magogs, die von den christlichen Kräften zurückgedrängt werden, worauf die "dreitägige Finsternis" eintritt, der die Erneuerung der Kirche durch Chyren folgt. Das ist das klassische Prophezeiungsszenario mit "russischem Überraschungsangriff", auf das man im 20. Jahrhundert hinfieberte und das 1999 nicht eintrat. X/72 entspricht dieser Erwartung und stützt diese, wenn man ihn korrekt übersetzt.

Anscheinend hat sich Nostradamus von der Jahrtausendwende und der vorausberechneten Sonnenfinsternis 1999 hypnotisieren lassen, wodurch er eine falsche Chronologie konstruiert hat, in die er populäre Ereignisse der christlichen Endzeitprophetie einordnete.

Der "russische Feldzug", ausgehend aus der Sowjetunion, hätte (zeitliche Unschärfen in Nostradamus persönlicher Chronologie unterstellend) irgendwie in Verbindung mit deren Untergang stattfinden sollen. Wenige Jahre nach dessen Beendigung durch die christlichen Kräfte hätte 1999 die Finsternis (die Nostradamus offensichtlich mit der Sonnenfinsternis in Beziehung gesetzt hätte) stattfinden sollen, woraufhin Chyren auf der gereinigten Erde geherrscht hätte. Nichts desgleichen geschah.
Statt dessen leben wir heute immer noch im Reiche des Antichristen, als welchen Nostradamus an einigen anderen Stellen auch die andere große materialistische Macht – Amerika – bezeichnet hat.

Würde man X/72 nicht auf 1999 beziehen, könnte man als geneigter Interpret wenigstens noch einen Restpuffer zur Rettung des geliebten Szenarios erhalten.

Und schließlich haben wir in 4 die Erneuerung der Kirche aus einem Königreich, da ja dann die "unfruchtbare" Regierungsform der Republik beendet ist (zumindest für einige Zeit). Und dieses Königreich soll am 50ten Breitengrad liegen, wie Belgien, Deutschland, Polen und die Ukraine. Polen ist hier zweifellos das gläubigste und am besten geeignete Land für die Rechristianisierung von Europa. Die christliche Orthodoxie der Ukraine kann Nostradamus als Katholik für diese Aufgabe sicher nicht gemeint haben.

Nein. Die Erneuerung unter dem Großen Monarchen "Chyren" (Heinrich) geht bei Nostradamus deutlich aus Frankreich hervor. Polen ist hier völlig abgwegig.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion