Avatar

Nachtrag zu Irlmaiers "Gelber Strich" und Mikrodrohnen (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Montag, 30. Dezember 2019, 01:56 (vor 57 Tagen) @ BBouvier836 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Montag, 30. Dezember 2019, 02:14

Hallo!

Irlmaier behauptet:
"... westliche Flugzeuge werfen zwischen Salzburg
und Ostsee in einem Streifen soviel 'gelben Staub' ab,
daß es darunter finster wird
."


Da ein Frachtflugzeug mit ca. 650 Km/h fliegt,
legt es in der Minute 11 Kilometer zurück
und pro Sekunde 180 Meter.
Alle 25 Meter (s. ggfls. meine Berechnung oben)
muß aus dem Flugzeug eine ganze Tonne Irlmaiers "Gelber Staub"
außenbords geschaufelt werden.

Bei einer Nutzlast von 40 Tonnen ist das Flugzeug
nach einer Flugstrecke von 1.000 Metern leer
:
Es wurden in 5,5 Sekunden 40 Tonnen Irlmaiers "Gelber Staub"
in´s Freie gebracht, weswegen es darunter angeblich finster wird.

Die Breite des "Gelben Striches" nehmen wir (s.o.)
mal mit 30 Kilometern an, weswegen da eng nebeneinander
=>
pro 25 Meter : 1 Flugzeug = 30.000 Meter : x Flugzeuge
=>
1.200 Frachtflugzeuge fliegen müßten, die - ich erwähnte es bereits -
jedoch bereits am nördlichen Stadtrande Salzburgs leer sein werden.
Und bis zur Ostsee sind es noch 700 Kilometer.

Das alles ist derart hahnebüchen, daß die Schweine pfeifen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

<"Die Perdix ist ein 3D gedruckter Granatwerfer,
mit einer Länge von 16,5 cm, einer Flügelspanne von 30 cm
und einer Geschwindigkeit von 74 bis zu 112 Stundenkilometer.
Also genau richtig für die "schwarzen Kastl" des Irlmaier
und auch so billig, dass problemlos Schwärme von Tausenden gefertigt werden können.
">

Hallo, Einhorn!

"Perdix" sind keine "Grantatwerfer" sondern Mikrodrohnen (!)
zur "intelligenten" Gefechtsfeldüberwachung.
Und sie werfen auch keine Irlmaiersche Lügenkästen ab,
sondern sie (!) werden selbst (!) aus Transportkästen
von Flugzeugen abgeworfen.

<"Allerdings bis die benötigten großen "Perdix"-Schwärme
für den "gelben Strich" zur Verfügung stehen
....">

Nun komm´ mal wieder runter, ja? :-)
Zum Legen des Irlmaierschen "Gelben Striches" müßten diese
winzigen Aufklärungsmikrodrohnen 33 Millionen, sechshunderttausend Tonnen
chemischen Kampfstoff transportieren.
Es sei denn, Irlmaier hätte da wieder mal gelogen.
Darauf hättest Du auch vielleicht selbst kommen können?

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion