Feldpost vor meiner Zeit (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Filmegucker @, Donnerstag, 02. Januar 2020, 20:50 (vor 16 Tagen) @ Taurec414 mal gelesen

Guten Abend!

"Das Endzeitgeschehen soll also nichts weiter als die Erfindung einer Geheimgesellschaft sein statt des kulturell tradierten Sagenstoffs, der es tatsächlich und offensichtlich ist?"

Nicht doch! Vielleicht war der Franzose in einer Geheimgruppe und dort wurde irgendwas bequasselt, was er dann weitergab. Hat er nicht von dunklen Männern gesprochen? Ist das nicht ne Art Verschwörung? Man wird ja förmlich mit der Nase drauf gestoßen.

"Ein Plan ist (abgesehen von der generell fragwürdigen Durchführbarkeit solcher Pläne) getrost auszuschließen. Man müßte hierfür nämlich unterstellen, daß die Formulierung dutzender Prophezeiungen der vorangegangenen Jahrhunderte, die ebenfalls Überfall aus dem Osten, Gottesgericht, Papstflucht, Kaiserkrönung enthalten, bereits Teil und Wiedergabe eines Planes gewesen wären statt Verarbeitungen des Endzeitstoffs."

Man könnte aber auch den Prophezeiungskanon für eigene Zwecke verwenden. Nur so ein Gedanke, nichts weiter.

"Dergleichen Annahmen sind eher was für Verrückte und Spinner, die ihren Blick reduktionistisch auf Verschwörungstheorien über Geheimgesellschaften eingetunnelt haben und nun überall Hinweise auf den großen Plan wähnen."

Erwischt! 🙂 Nein, mal im Ernst, dann dürfte man ja gar nichts mehr sagen. Selbst Verschwörungstheoretiker haben manchmal recht. Ich bin keiner (glaub ich) , sondern eher einer, der fragt, weil er was unlogisch findet. Bin in solchen Sachen nicht voll durchorganisiert, das Böse gewinnt eh am Ende nicht. Alles wird gut.

Freundliche Grüße!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion