Avatar

Unlogisch (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 02. Januar 2020, 22:41 (vor 183 Tagen) @ Filmegucker666 mal gelesen

Hallo!

Man könnte aber auch den Prophezeiungskanon für eigene Zwecke verwenden. Nur so ein Gedanke, nichts weiter.

Ein Geflecht aus religiösen Erwartungen erwachsener Zukunftsmären (Überraschungsangriff aus dem Osten, Gottes Strafgericht usw.) wird nicht plötzlich echt, wenn eine (hypothetisch mal angenommene) Geheimgruppe diese als Blaupause für ihren "Plan" hernähme, den sie obendrein noch wieder hätte fallen lassen. Du nämlich:

Und nach dem 2. Weltkrieg der Nazis wurde der weitere Plan aufgeschoben oder ganz verändert, um das Ziel anders zu erreichen.

Deine Idee: Jemand habe sich nach dem Prophezeiungskanon gerichtet, dann den Plan aber wieder geändert, weil die Realität offensichtlich nicht mit den Aussagen übereinstimme. Das ganze sei möglicherweise auch noch ein Trick, um vom Plan abzulenken.
⇒ Die Falschheit wäre somit ein Hinweis auf die Richtigkeit. Ein in sich geschlossener Rittberger, nach dem man wieder auf der Stelle landet, ohne irgendwie vom Fleck gekommen zu sein.
Nachdem ich nichts glaube, bei dem die Wirklichkeit – gleichgültig, wie sie aussehe! – zum Beleg der Behauptung umgebogen wird, die auf diese Art völlig unbeleckt von Gegenargumenten immer richtig wäre, halte ich das für Unsinn. :irre:

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion