Avatar

Trollschranken (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 28. Dezember 2018, 00:59 (vor 173 Tagen) @ Deutscher im Exil1266 mal gelesen
bearbeitet von Taurec, Freitag, 28. Dezember 2018, 01:04

Hallo!

Ich glaube weniger, daß Ranma sich der intellektuellen Mühe hingibt, Wege zu finden, Fäden zu zerfleddern, sondern ich schätze ihn eher als Instinktmensch ein, der das um der eigenen Selbstbestätigung willen ganz "automatisch" und eher unbewußt macht. Was aber am Ergebnis nichts verbessert.

So sehe ich es auch.

Irgendwas werde ich mir da überlegen müssen

Eine sehr gute Idee. Und seien Sie bitte nicht zu zurückhaltend, wie sonst so oft.

Die Frage ist eher, wie man in einem offenen Forum unliebsamen Trollen konsequent Barrieren in den Weg legt. Die derzeit verfügbaren softwareseitigen Einstellungsmöglichkeiten habe ich gerade ausgeschöpft.
Für die Allgemeinheit ist davon lediglich relevant, daß (als mehr psychologische Schwelle) die Angabe einer E-Mailadresse durch Gäste, welcher sich Ranma notorisch verweigert hat, von nun an obligatorisch ist. Das ist eine generelle Maßnahme im Anbetracht mehrerer Trollfälle im Laufe des sich neigenden Jahres. Ich muß davon ausgehen, daß jemand, der sich trollisch verhält und sich zugleich weigert, valide Kontaktdaten anzugeben, nichts gutes im Schilde führt. Auch kann auf "Instinktmenschen", denen es an Reflexion und Selbstbeherrschung gebricht, die Netzanonymität wie ein Freifahrtschein wirken, die Sau rauszulassen, weil ihre Charakterschwäche nicht wie sonst üblich durch Benachteiligung aus der Umgebung in sozialverträgliche Bahnen gepresst wird.

Sollten hier unter Umgehung der vorgenommenen Maßnahmen weitere Beiträge Ranmas erscheinen, geschieht dies gegen meinen Willen und wird zeitnah gelöscht. Diese Entscheidung war überfällig.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion