Von Grollen und Wollen der dollen Trolle (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Fenrizwolf @, Freitag, 28. Dezember 2018, 06:37 (vor 266 Tagen) @ offtopic1727 mal gelesen

Hallo!

Auf die Gefahr hin, nun manchen Unmut auf mich zu ziehen, möchte ich doch kurz anmerken, daß ich Ranma für keinen echten Troll halte.

Mit Dummheit ist er ganz sicher auch nicht geschlagen, aber sonderbar ist er zweifellos.

Wollte er allein Schaden anrichten, würden wir nicht episch lange Texte ohne wahre Kontroverse von ihm finden.

Er mag mit seiner Art anstoßen und mit ausufernden Widersprüchen geistige Kapazitäten binden, aber für eine absichtsvolle Destruktivität wäre das doch viel zu ineffektiv.

Eigentlich sehe ich seinerseits keine offensichtliche Provokation, gezieltes Lenken von Themen in heikle, zeitgeistlich nicht opportune Bereiche, oder Beleidigungen, die jemanden nötigen würden, gesichtswahrend kontern zu müssen.

Es ist eher so, daß Dispute mit ihm zu keinem Konsens führen, weil an den Punkten, wo er Menschliches, allzu Menschliches offenbaren müßte, als Abwehrhandlung ganz neue unerwartete Register zieht.

Wie stellt man ein Phantom, daß sich nicht fangen lassen will? Hinterherrennen ermüdet.

Mir scheint es eher so, als fände er hier thematische Schnittmenge und vermeintlich geeignetes geistig, soziales Substrat für sein selbst persönliches Kommunikationsbedürfnis, das prinzipiell etwas weniger auf Empathie zu fußen scheint.

Vielleicht wäre er sogar dankbar dafür, zu erfahren, wie er sich denn bestmöglich, seinen Fähigkeiten entsprechend, bereichernd einbringen kann.

Im Denken und Empfinden scheint ihm keine Konfektionsgröße aus der Kleiderkammer zu passen.

Ich glaube sogar, daß hinter seiner vermeintlichen Großspurigkeit keine typische solche Geisteshaltung steckt.

Echte Trolle gibt es hier im Verborgenen auch: das sind jene, die versuchen, einen aufs drakonisch strafbewährte Glatteis zu locken, sobald sie in Beiträgen nationalsozialistisches Gedankengut oder Antisemitismus vermuten.

Damit diese Ermittlungsarbeit im Verborgenen geschehen kann, und man im Falle einer Antwort evtl. zusätzlich noch eine belastbare Mail-Adresse erhält, geschieht dies dann per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Fenrizwolf


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion