Rauhnächte (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

offtopic, Samstag, 22. Dezember 2018, 23:54 (vor 333 Tagen) @ rauhnacht2109 mal gelesen

Hallo rauhnacht,

gestern Nacht , Wintersonnwende ( dieses Jahr zur ominösen Uhrzeit 23:23 Uhr :lol2: ) gabs eine Haloerscheinung um den Mond.

Schade, das hätte ich gerne gesehen. Richtig schöne Halos sind selten, aber bei uns ist es seit Tagen komplett bewölkt bei häufigem Regen :-|

Zufallsentdeckung meines Mannes, der mich (übelst müde) dann vom Sofa hoch trieb. War nicht ganz einfach zu sehen, da der Kreis sehr groß war. Solch großen Kreis hatte ich noch nie gesehen.

Verzeih es ihm bitte, ich hoffe, der Anblick hat dich fürs Aufwecken entschädigt.

Was erstmal bedeutet, dass es wohl regnen wird.

Da liegst du durchaus richtig. Ob es jedoch regnet, hängt vom Tiefdruckgebiet ab, das durch das Halo angekündigt wurde. Mittlerweile wirst du es ja wissen...

Raunächtliche liebe Grüße

Liebe Grüße zurück,

Als Kind und noch als Teenager liebte und fürchtete ich diese Nächte (meine Mutter warnte mich immer vor fremden Frauen, die nah gesehen keinen Kopf haben, die kommen, weil in diesen Nächsten der Schleier der uns vom Jenseits trennt, dann am dünnsten und durchlässigsten wäre).

Auch wenn nicht mehr passiert in dieser Zeit, hat mich das dennoch sehr geprägt und für das Vorhandensein anderer Dinge als nur das Sichtbare meine Antennen und das Radar sehr gut ausgerichtet. Ich hauche einen Kuss ins Jenseits zu meiner Mutter, frohe Weihnacht und viel Glück auf deiner Reise.

OT


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion