Hochinteressante Zusammenstrellung! (Schauungen & Prophezeiungen)

attempto @, Donnerstag, 29. August 2013, 16:31 (vor 2500 Tagen) @ Taurec8101 mal gelesen

Servus Taurec

Große Teile Ihrer Zusammenstellung kannte ich bereits.
Nicht so die angeführten Zeitungsberichte. Insbesondere die Stelle

Die USA werden ab 1920 innerhalb von 95 Jahren untergehen im Mahlstrom der Zeit

ist erstaunlich. Demnach soll "die letzte verbliebene Supermacht" innert der nächsten 2 Jahre (bis 2015) irgendwie absaufen.

Das wäre zwar gut möglich, denn die Hauptgläubiger der hoffnungslos überschuldeten Amerigauner sind Russland und China. Falls (BB bitte vermerken) die ihre grüne Krätze auf den Weltmarkt schmeißen, ist Schicht im Schacht. Dann bekommen die ihre Anleihen nur noch bei der FED unter, und China kann ein Billionenvermögen abschreiben. Deshalb machen Letztere das nicht. Es sei denn, irgendetwas ist den Jungs in Peking und Moskau mehr wert, als dieser Haufen Geld. Und daß dies Syrien sein wird, wage ich mal zu bezweifeln.

Jeder USAnier, ob Säugling oder Greis ist mit über 50.000 $ in der Kreide - Wenn er selber schuldenfrei ist. In Germanistan ist diese Schuld etwa halb so hoch. Noch.
Darüber hinaus bin ich mir ziemlich sicher, daß die Amis uns bis aufs Skelett aussaugen, bevor sie selber den Bach runtergehen, was den letzten Punkt der bouvierschen Chronik des allgemeinen Geschehens im Vorlauf auslösen könnte. Die innenpolitische Krise der Bunzelrepublik.
Mit der Kohle aus Europa überstehen die glatt nochmal 2 Jahre.

Die nächsten Jahre werden zwar hochinteressant, und schwierig für das niedere Volk hüben wie drüben, aber ein baldiges Absaufen Amerikas kann ich noch nicht erkennen.
Aber es wird kommen!

Freundliche Grüße

attempto

PS:
Was mich echt merkwürdig angeht, ist die Aussage "Amerika wird im Osten dauernd Kriege führen und nie mehr siegen". Tatsächlich war der letzte militärische "Sieg" der Amerikaner die Besetzung Grenadas. Und das liegt in der Karibik. Im Westen. Alle anderen Kriege (Korea, Vietnam, Irak, Afghanistan, um nur ein paar wenige zu nennen), gingen verloren oder endeten 'unentschieden'.
Insofern ist der zitierte Kurier, bei allen Zweifeln ob die Vorhersagen von Irlmaier stammen könnten, durchaus korrekt. Seit ca 70 Jahren!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion