Glaubwürdigkeit von Marienbotschaften (Schauungen & Prophezeiungen)

Thomas @, Freitag, 30. August 2013, 00:09 (vor 2505 Tagen) @ Taurec7767 mal gelesen

Hallo Taurec & Grüße an alle im Forum,

ist mein erster Eintrag. Kurz was über mich, bevor ich aufs Thema einsteige: ich bin durch die Bücher von Berndt & Von Lichtenfels auf das Thema Prophetie aufmerksam geworden und verfolge seitdem angespannt das Weltgeschehen. Ich bin Christ und beschäftige mich nebenbei viel mit Religionen, meiner eingeschlossen sowie parapyschologischen Themen, immer auch kritisch.

Ich habe schon mal ein bisschen im Forum geschaut, wie die Marienbotschaften bewertet werden und kann mich nur der Kritik anschließen; auch interessant die Information von Eyspfeil.

Ich frage mich, ob diese Marienbotschaften überhaupt ernst zu nehmen sind, könnten sie nicht einfach als eine Art Schema dienen, wo jeder Gläubige seine frommen Wünsche hineininterpretiert?
Ob Fatima oder Garabandal, immer der Tenor von Zorn Gottes & ewiger Verdammnis, wenn man nicht eifrig den Rosenkranz bettet und brav katholisch lebt. :stutz:

Alles erscheint auf mich im höchsten Maße unglaubwürdig; wie seht ihr das?

LG

Thomas


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion