Offenbarungen (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Sonntag, 01. September 2013, 14:42 (vor 2499 Tagen) @ Thomas7527 mal gelesen

Hallo, Thomas,


Als Christ muss ich ja auch immer davon ausgehen, dass Gott, aber auch der Teufel sich offenbaren kann.

offenbaren kann sich gar mancher.

SaiBaba, den man wohl mit Recht als indischen Guru bezeichnen kann, ohne damit etwas über die Realität seiner behaupteten Fähigkeiten auszusagen, wird u.a. nachgesagt, er würde sich seine AnhängerInnen über deren Träume herbeirufen.

So, wie es da geschrieben steht, offenkundiger Quatsch.

Wenn da nicht einmal eine schweizer Seminarteilnehmerin mir genau dieses für sich bestätigt hätte. SaiBaba sei ihr mehrfach im Traume erschienen, und hätte sie zu sich gerufen. Worauf sie dann in seinen Ashram gereist sei, um einige Zeit dort zu verbringen. Er hätte sie sofort erkannt, usw., und habe bestätigt, er hätte sie zu sich gerufen, weil auserwählt - sie haben sich noch nie zuvor gesehen.

Schnitt

Ein Bekannter verstarb vor ca. 30 Jahren an Leberzirrhose. Komatöse Zustände wechselten sich mit hellwachen Phasen ab. Während der komatösen Phasen, in denen er bewusstlos im Krankenbett der Klinik lag, erschien er ehemaligen Arbeitskollegen, Freunden, und Familienangehörigen, meist tauchte er dabei neben deren Bett auf, in normaler Alltagskleidung und farbig in Lebensgrösse, als "echt".
Diese Ereignisse wurden mir von Betroffenen bestätigt, die zuvor nicht einmal wussten, dass er überhaupt dem Tode nahe war. Nur in einem Fall sprach er auch mit der Besuchten, in den anderen Fällen beschränkte er sich auf das Zeigen.

Will sagen, man sollte Erscheinungen nicht immer nur auf die höchstmöglichen Repräsentanten irdischer Religionsphantasien begrenzen, sondern akzeptieren, dass übersinnliche Wahrnehmungen eine Fülle von Ursachen und Hintergründen haben.

Ob man Ausserirdische dazu nehmen soll, oder Naturwesenheiten, bleibt jedem selbst überlassen. Nicht nur aus Kriegszeiten ist bekannt, dass sich in Augenblicken höchster Gefahr und Not verstorbene Verwandte zeigten und einen Weg wiesen.

Das Thema ist spannend und riesengross.

Dass auch Spassvögel darunter sind, die sich daran belustigen, Leute zu verarschen, oder Psychopathen, die es geniessen, Angst und Schrecken zu verbreiten, darf angenommen werden.

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion