besagtes Irlmaier-Zitat (Schauungen & Prophezeiungen)

Stephan Berndt @, Samstag, 07. September 2013, 14:40 (vor 2496 Tagen) @ Taurec7815 mal gelesen
bearbeitet von Stephan Berndt, Samstag, 07. September 2013, 15:02

Servus,
Bekh kann man in dem Kontext eig. außen vor lassen, da Schönhammer die entscheidende Stelle schon 1978 veröffentlicht hat.
Schönhammer schreibt in "PSI - und der dritte Weltkrieg" auf Seite 63 wörtlich:

Nach der Veröffentlichung eines Verfassers, eines katholischen Priesters, der ungenannt bleiben möchte, sieht Irlmaier den Ausbruch des Krieges so: ...

Schönhammer ist vor ein paar Jahren verstorben. Ich habe mal kurz mit seinem Sohn telefoniert, die Sache dann aber nicht weiter verfolgt, da der Tod Schönhammer erst kurz zurücklag.
Die Kritik, die hier gegen mich erhoben wird, funktioniert natürlich nur, wenn man AUCH Schönhammer unterstellt, entweder zu lügen, oder zu blöd oder zu schlampig zu sein, um eine Fälschung zu erkennen. Nach Schönhammer ergibt sich ganz klar eine Informationskette Irlmaier->Priester.
Wenn es hart auf hart geht, könnt ihr SÄMTLICHE überlieferte Irlmaier-Aussagen anzweifeln. Denn es gibt von Irlmaier nix Handgeschriebenes + graphologisches Gutachten. Film- und Tonaufnahmen eh nicht. Aussagen, die mehrfach auftauchen, sind dann einfach abgeschrieben. Das was nur in einzelnen Quellen auftaucht, Erfindungen.

In diesem Metier bewegen wir uns eigentlich immer irgendwie auf schwankendem Boden.
Wenn ihr etwas aufrichtiger wäret, würdet ihr zugeben, dass ihr nicht WISST, ob das Zitat eine Fälschung ist, und es nur vermutet.
Von daher wäre es gesünder zu sagen: "OK. Wir haben Zweifel. Wissen tun wir letztlich nix. Also tun wir den Text NICHT IN DIE TONNE, sondern in die Schublade! Da holen wir sie dann von Zeit zu Zeit hervor, und vergleichen sie mit dem, was CNN etc. melden.

Nach heutiger Zählung werden die Russen in ein paar Tagen 10 Schiffe vor der syrischen Küste haben. Angesichts der Lage in Syrien und der geostrategischen Situation USA/Russland, ist kaum zu erwarten, dass dieses Flotten bald wieder abziehen. Deutet man den obigen (so wie praktisch SÄMTLICHE vermeintliche seiner Texte) Irlmaier-Text sehr eng am Text, ist aus meiner Sicht zu erwarten, dass die Flotten vorerst NICHT aufeinander ballern, und stattdessen der Angriff auf den Iran vorbereitet wird UND DANN stattfindet.
Sicher - wir wissen nicht, was wirklich passieren wird. Aber es deutet sich die Möglichkeit an, dass es genau so kommt, wie in obigem Zitat beschrieben.

Ein weitere Aspekt wäre der, dass je größer die Flotten dort sind, je länger sie dort herumschippern, je mehr darüber berichtet wird, je mehr sie zum Symbol dieser Tage, Wochen und Monate werden - als deutlichstes, unübersehbares Zeichen für die katastrophale Lage zwischen Russland und dem "Westen" - desto wahrscheinlich wird es auch, dass es ein Seher vorausgesehen hat.

Ja. Ich gebe zu. Es gibt Zweifel. Aber ihr solltet in der Romanze mit Eurer Tonne etwas vorsichtig sein. Vielleicht hockt darinnen ein Geist, der Euch böses will.
Der Vorwurf, der Euch zu machen ist - und ich spreche hier für zahllose andere Leute, die es für sinnlos halten, mit euch zu kommunizieren - ist im Grunde der, dass ihr neben der besagten "Tonne", kein "ich-weiß'-nicht-Tönnchen" habt, aus dem ihr hin und wieder Dinge wieder herausfischt.

Gruß
Stephan

PS
Hier noch mal die entscheidende Stelle des Zitates:

Alles ruft Frieden, Schalom!
Da wird’s passieren. –
Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf,
große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber –
die Lage ist gespannt
Aber der eigentlich zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfaß geworfen ...

Meine sehr eng am Text orientierte Interpretation:
Der Syrienkonflikt brodelt mindestens weiter bis Sommer 2014, aber ohne zu eskalieren. Zwischenzeitlich braut sich der Angriff auf den Iran zusammen mit den üblichen Drohungen. Es gibt dagegen eine Friedensbewegung, die auch durch die Lage in Syrien inspiriert ist, und an der auch viele Israelis mitmachen. Wegen Syrien wird keine Sau eine Friedensbewegung machen. Das sieht man ja schon jetzt. Die Friedensbewegung wird es erst geben, wenn die Leute Schiss bekommen, dass USA und Russland die ganze Welt hochjagen. Da sind wir noch nicht. ...
Es gibt also eine Friedensbewegung im Zusammenhang mit einem angekündigten Krieg (siehe 1999, 2003) - dann erfolgt der Angriff auf den Iran. DAS ist der "neue Nahostkrieg". Währenddessen schippern die Flotten im Mittelmeer - die da schon seit Monaten sind.
Auch der Angriff auf den Iran führt noch nicht unmittelbar zu einer Eskalation, weil Russland nicht in unmittelbarem Zugzwang ist. Was machen schon ein paar zerbombte Atomanalagen und Flugabwehrstellungen im Iran?
Dann kracht es auf dem Balkan. Zwischendurch gibt's noch ne Friedenskonferenz, aber das ist in dem Zitat nicht zu erkennen. Das ganze wäre natürlich noch mit dem Wirtschaftscrash, der Inflation und den Steuererhöhungen zu synchronisieren. So gesehen, kann man offen lassen, ob es schon 2014 rummst. Ich persönlich glaube im Moment aber nicht, dass der Syrien-Konflikt in eine "ruhigere Phase" tritt, und bis 2015, 2016 weiterdrümpelt. Dann gibt's wohl 200.000 bis 300.000 Tote mehr. Das wären für Mr. President 1000 "gute Gründe" erneut zu8 bombardieren.

Die "Flotten im Mittelmeer" sind zweifellos ein verlockendes Detail. Sie könnten ein Hinweis darauf sein, dass sich der Syrien-Konflikt von jetzt ab bis zum Frühsommer eines Jahres X hinzieht.
DAS IST DER PUNKT!
Dann braucht man in Grunde nur die tägliche Todesrate und die Flüchtlingsrate zählen, um sich auszumalen, wann es in ein paar Monaten wieder heißt: WIR MÜSSEN BOMBEN. Und dann hieße es bei Putin endgültig NJET. Das heißt: Mag sein, dass sie jetzt bald bombardieren. Aber ein zweites Bombardement wird es unter Putin nicht geben. So gesehen ist der Syrien-Konflikt ein Würstchen, das nicht endlos, sondern irgendwann aufgefressen ist. Und bevor DAS der Fall ist, scheppert es richtig.
So sehe ich das!

Also: Schafft euch verdammt noch mal neben eurer "Tonne" ein "Ich-weiß-nicht-Tönnchen" an.

Gruß
Stephan


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion