Geisteskrankheiten (Schauungen & Prophezeiungen)

Bernhard_Berlin @, Dienstag, 03. September 2013, 12:58 (vor 2500 Tagen) @ Baldur7340 mal gelesen

Guten Tag allerseits,

bei diesem Thema muss ich unwillkürlich an sog. "Geisteskrankheiten" denken (die vorsichtige Benennung hier nur, um niemandem auf die Füße zu treten).

So sind es typische Symptome von Psychosen, oder im Fall, dass sie sich chronifizieren, der Schizophrenie, "geheime Botschaften" in jegliche Informationsfetzen hineinzuinterpretieren, die einem unterkommen, Zusammenhänge zu sehen wo andere keine sehen, "fremdgesteuert" zu sein, dass einem Gedanken von außen "eingegeben" werden oder schlicht akkustischen Halluzinationen. Auch ist es typisch, Zufälle nicht mehr als solche hinnehmen zu können, sondern darin einen vermeintlichen Sinn zu erblicken.

Selbstverständlich werden diese außergewöhnlichen Wahrnehmungen von dem Betroffenen je nach seinem Weltbild interpretiert. Für religiöse Menschen färbt sich ein solcher Wahn(?) natürlich religiös und wird zur "Besessenheit" oder zu Signalen von Gott (denn wer kann schon Zufälle sinnhaft herbeiführen, Gedanken eingeben oder einen fremdsteuern?), für eher weltliche Menschen dreht sich der Wahn dann um Geheimdienste, die Regierung, die Mafia, Außerirdische oder Geheimlogen.

Mit diesem Thema habe ich aus erster Hand Erfahrung, da ich vor acht Jahren eine (glücklicherweise kurze) Psychose hatte. Seitdem bin ich auf Medikamente angewiesen, die die Symptome weitgehend beheben und es mir ermöglichen, ein größtenteils "normales" Leben zu führen. Rückfälle gab es bisher nicht.

Um die Kurve hin zum Forumsthema noch zu kriegen: Wer weiß schon, ob in einem derart veränderten Bewusstseinszustand nicht auch sinnvolle Schauungen bzw. sonstige Eingebungen mit Wahrheitsgehalt möglich sind, die uns hier weiterbringen könnten. (Subjektiv hatte ich diesen Eindruck während und nach meiner Psychose jedoch kaum.)

Beste Grüße,
Bernhard


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion