Besessenheit & Exorzismus (Schauungen & Prophezeiungen)

Thomas @, Sonntag, 01. September 2013, 23:37 (vor 2502 Tagen) @ Baldur8010 mal gelesen

Hi Baldur,

ich steckte momentan in einer Art Zwickmühle. Früher hatte ich geglaubt, dass Gott oder die absolute Wahrheit, keine Religion wirklich für sich in Anspruch nehmen kann, denn alle sind nur ein Mosaiksteinchen davon, zumal sowieso immer eine gewisse Skepsis mit den sogenannten »heiligen Texten« unabdingbar ist, damit man nicht zum Fanatiker wird. Jetzt scheint es mir so, als ob das Christentum eine Ausnahme darstellt.

Wenn man sich mit dem Christentum auseinander setzt, stößt man irgendwann auf das Thema Besessenheit, dem deutlichsten Kennzeichen von der Realität des Bösen, weil hier sich intelligente Wesenheiten offenbaren; das Böse also nicht mehr nur ein Symbol ist. Zu dem Thema habe ich mehrere Bücher gelesen. Der Einstieg war das Buch von Marcus Wegner: „Exorzismus heute : Der Teufel spricht deutsch“ (Gütersloher Verlagshaus, 2009). Wegner ist ein agnostischer Journalist, der mehrere Jahre über das Phänomen der Besessenheit recherchierte, was ihn an die Grenzen des Fassbaren brachte. Er unternahm eine Reise durch Deutschland, wobei er mit Besessenen & Befreiten sowie Exorzisten, Geistheiler, Magiern und Psychologen sprach und unterschiedlichen Austreibungen beiwohnte. Das letzte Kapitel ist einfach nur krass: Er nimmt an einer Austreibung teil, bei der sich der Dämon Samael offenbart, der ihn jede seiner Sünden bis ins kleinste Detail vorhält und Gott & die anwesenden Priester verhöhnt.

Ich wollte mehr wissen und las die Bücher von mehreren Exorzisten: einem protestantischen (Willem Cornelius van Dam), einem katholischen (Gabriele Amorth) & einem freikirchlichen (Derek Prince). Auch interessant Andreas Englisch: „Gottes Spuren : Die Wunder der katholischen Kirche“ (Goldmann, 2008). Die Meinung wie stark & wie häufig Besessenheit oder andere dämonische Angriffe auftauchen variiert (von gemäßigt bis extrem), jedoch sind sich alle in den Ursachen einig: Sündhaftes Leben, Magie, Okkultismus, Spiritismus & Satanismus.

Gruselig in dem Zusammenhang ist das Beispiel des Dalia Lama, der sich von drei Orakeln bei allen seinen Entscheidungen beraten lässt. Diese drei Medien sagen ihnen u.a. die Zukunft voraus, z.B. konnten sie ihm das genaue Datum sagen, wann die Chinesen Tibet erobern sollten; so konnte er fliehen.:lookaround:
Hier eine kurze Dokumentation in Englisch über die Orakel (ca. 10 min), ab 2:50 geht’s los: http://www.youtube.com/watch?v=qvfGlyIu3Uo

Diese ganze Berichte haben mich in meiner Meinung bestärkt, dass es nicht nur ideologisch Scheuklappen sind, wenn man annimmt, dass Teufel & Dämonen tatsächlich als Wesenheiten existieren. Ich will ja gar nicht abstreiten, dass Besessenheit in den meisten Fällen ein natürliches Phänomen ist: Autosuggestation oder psychische Krankheit (Depression, Schizophrenie, dissoziative Persönlichkeitsstörung usw.). Jedoch gibt es nun mal auch Fälle, die sind wissenschaftlich einfach nicht mehr erklärbar (z.B das Sprechen von antiken toten Sprachen, welche die betroffenen Personen nicht können, geschweige denn, dass sie davon jemals gehört haben), was natürlich nicht heißt, dass es deswegen so ist; es bleibt letztlich wie alles eine Glaubensfrage.

Nun kannst Du vielleicht verstehen, warum ich so meine Bedenken bezüglich des Spiritismus oder Channelings habe.

LG

Thomas

Hier noch einige kritische Dokumentationen (in deutsch):

Exorzismus in der katholische Kirche
http://www.youtube.com/watch?v=tFJ-wsP2ZEM (ca. 6min)
http://www.youtube.com/watch?v=4ujcXsP4cmY (ca. 50min)
christliche Fanatiker
http://www.youtube.com/watch?v=dNWMJF-FLyI (ca. 43min)


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion