Avatar

Syrien: Winzige, wackelige Puzzleteile (sehr spekulativ!) (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 29. August 2013, 13:23 (vor 2503 Tagen)9586 mal gelesen

Hallo!

Zu Syrien haben wir eigentlich so gut wie nichts in den Schauungen. Das wenige könnte es aber in sich haben:

1. Veronika Lueken:

„Syrien hat den Schlüssel zur Lösung des Weltfriedens oder zum dritten Weltkrieg.“

Die Quelle ist nicht verifiziert. Der Duktus paßt aber zu der schwammigen Entweder-oder-Rhetorik, die Marienerscheinungen/-durchgaben zueigen ist.

2. Baba Wanga:

"'Die Welt wird noch dramatische Veränderungen über sich ergehen lassen müssen. Es wird auf- und niedergehen. Und das Gleichgewicht wird auf der Erde erst eintreten, wenn die Abgesandten des Himmels anfangen, mit den Menschen in Kontakt zu treten.'
Wer diese 'Abgesandten des Himmels ' sind und was mit dem Leben auf der Erde werden wird - wir wissen es noch nicht, aber im Rahmen einer anderen Prophezeiung desselben Jahres gab Wanga folgende Erklärung:
'Bis dahin wird die Menschheit viele Naturkatastrophen und gesellschaftliche Kataklysmen erleben. Nach und nach wird sich das menschliche Bewußtsein wandeln. Schwere Zeiten werden kommen. Die Menschen werden sich dem Glauben nach in Gruppen teilen. Die älteste Lehre wird auf die Erde zurückkehren.'
Befragt, ob diese Zeit bald anbrechen wird, antwortete Wanga: 'Nein, nicht bald. Noch ist Syrien nicht gefallen!'"

Es handelt sich bei dieser von Baba Wangas Nichte veröffentlichten Aussage wohl tatsächlich um eine, die von Wanga stammt (im Gegensatz zu dem ganzen Blödsinn, der im Netz kursiert).

Nun stellt sich die Frage, warum das eigentlich recht nebensächliche Syrien so entscheidend für das Eintreten schwerwiegender Umwälzungen sein soll.

3. Aus dem unbekannten Zeitungskurier, der Irlmaieraussagen enthalten soll, läßt sich entnehmen:

"Amerika wird im Osten dauernd Kriege führen und nie mehr siegen. Gott hat sich abgewandt."

4. Noch wackeliger, weil von noch mehr anzuzweifelnder Echtheit, ist der angebliche Wortlaut der zensierten Stelle besagten Kuriers:

„Gehet gerade den Weg, wenn Amerika alles übernehmen will. […] Die Vier (Siegermächte) kommen nicht überein. Die USA werden ab 1920 innerhalb von 95 Jahren untergehen im Mahlstrom der Zeit. Es wird krachen.“

Der Syrienkrieg ist (oder wird) ein Stellvertreterkrieg der beiden Großmächte USA und Rußland, die hinter den beiden Bürgerkriegsparteien (bzw. Regierung und Rebellen) stehen. Daher wird, selbst wenn die syrische Regierung gestürzt werden sollte (bzw. "Syrien fällt"), die Sache nicht erledigt sein. Vielmehr würde es zu einer Verschärfung der Konfrontation führen. Folge der Syrienintervention könnten gegenwärtig noch nicht im Detail absehbare Verwicklungen sein, die den bereits angeschlagenen USA letztlich international, wirtschaftlich, militärisch das Genick brechen.

Am Ende könnte die von Guerrero gesehene Sache mit der Türkei stehen, die zu einer Besetzung Teilen Deutschlands durch die Russen führt. Die Amerikaner machen nichts, bzw. können nichts mehr machen. Der US-Präsident schwingt eine letzte seiner belanglosen Reden, ehe die USA durch innere Unruhen in Teilstaaten zerfallen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion