Tarnung (Schauungen & Prophezeiungen)

Jacob @, Donnerstag, 22.10.2015, 20:55 (vor 1955 Tagen) @ Wizard (9785 Aufrufe)

Moin Wizard, altes Nordlicht,

danke für die ausführliche Antwort.
Ich denke meist stationär, bezogen auf die derzeitige Lebenssituation. Da sehe ich mich halt auf dem platten Land im Haus und was ich tun kann, wenn hier wer durch den Garten läuft.

Das ist ein wenig eindimensional und ich unterschätze vor allem noch den Faktor Tarnung und Täuschen. Da kann ein wenig Nachhilfe mit entsprechenden Denkanstößen nicht schaden.

Mein favorisiertes Szenario ist allerdings eines, bei dem wir nicht hier sein müssen, wenn der Häuserkampf droht. Ob ein Weggang dies tatsächlich vermeidet oder man nur woanders kämpft und dann auch noch in der Fremde, steht wohl in den Sternen.
Und ob dieser Weggang mit der noch restlos zu überzeugenden Familie rechtzeitig gelingt, steht wiederum auf einem ganz anderen Blatt Papier.
Wenn nicht, muss ich den Versuch der Solidarisierung hier starten.
Deshalb fahre ich auch zweigleisig.


Die Klamotten und die Gertl, Maurerhammer hab' ich ja schon alles, so ein Matrosenmesser gefällt mir auch. Ich hab' halt ein Faible für Messer. Wenn man alleine reist, sicher eine intelligente Vorgehensweise.
Ich denke hingegen immer familienorientiert. Wenn mir die mal genommen sein sollte, wäre mir wohl auch egal, was dann aus mir wird.


Möge die Weltenwende noch lange auf sich warten,
jacob.


Gesamter Strang: