Avatar

Tsunami und Kältesommer (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Freitag, 16.10.2015, 23:24 (vor 1961 Tagen) @ Bernhard_Berlin (10551 Aufrufe)

<"Wären diese Zeilen nicht ein Hinweis, dass der "Kältesommer"
in einem direkten zeitlichen Zusammenhang
mit dem russischen Angriff steht, d.h. der Angriff
direkt auf ihn folgt
?">

Hallo, Bernhard!

Gegen diesen Gedanken spricht m.E. folgendes:

1.
a.
Nach einigen Quellen hat der Russische Feldzug seinen Beginn
mitten in der Getreideernte, die bei einem "Kältesommer" allerdings ausfallen dürfte.
b.
Nasses, aufgeweichtes Terrain ist einem Feldzuge
mehr als hinderlich!

2.
Wir wissen im allgemeinen Kontext der Bilder vom "Tsunami"
(Nordsee bzw. Atlantik)... und so etwas hat sich wohl
seit vielen tausend Jahren nicht mehr zugetragen
und (!) vom "Kältesommer" ... das letztemal um 1816,
davor im Anschluß an das Jahr 535 => an die 1.300 Jahre Abstand.
So daß mit einiger Wahrscheinlichkeit davon auszugehen ist,
daß beide Ereignisse unmittelbar zusammenhängen und nicht
durch einen schier grotesken Zufall dann quasi "zeitgleich"
stattfinden.

Meine Hypothese:
Beben des Mittelatlantischen Rückens (evtl. ausgelöst durch
einen Vorimpakt) - gefolgt von Eruptionen der isländischen
Vulkane, die verdunkelnde Aschen auswerfen und den "Kältesommer" bewirken

3.
Nach den Quellen folgt der Russische Feldzug
dann ca. 4 Jahre auf den Tsunami.

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: