Avatar

"Rensburg" - wenn das Eis geschmolzen ist (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier @, Freitag, 16. Oktober 2015, 18:49 (vor 1432 Tagen) @ Bernhard_Berlin8649 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 16. Oktober 2015, 19:01

Rensburg ist 1924 gestorben.
Seine präcognitive Begabung wird nicht bestritten.
Als Quelle taugt er allerdings leider kaum.

Systemtypisch sahen seine Bilder so aus:
"An einer trockenen Wasserstelle steht ein Büffel
vor einem Karren, bei dem ein Rad zerbrochen ist.
Am Karren sind lauter blaue Bänder."

Auf dieser Basis hat sich R. etwas gedacht!

Und nach seinem Tode haben sich auch seine Nachkommen
etwas gedacht...und noch weiter gedacht. =>

Was uns heute als Text vorliegt, ist das,
was sich Leute auf der Basis dessen, was sich Rensburg
gedacht hatte, anschließend noch weiter gedacht haben.
=>
Als "Prophezeiung" in schönen Sätzen ausformuliert. :-)

Gegen "Rensburg-Original" ist Nostradamus geradezu Klartext!

<"wenn das Eis geschmolzen ist...">

Derlei rein physikalisch zu interpretieren,
ist sicherlich irrig.

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion