Avatar

Daniel und Offenbarung sind 2 Paar Stiefel (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Donnerstag, 14.10.2010, 17:56 (vor 4242 Tagen) @ Ischa (8521 Aufrufe)

»Lieber BB,

danke für Deine rasche Antwort.

Ich hab schon mitbekommen, dass Du Offenbarung und Daniel für Fälschungen
hältst.

Hallo, Ischa!

Die Offenbarung sicherlich nicht.
Wie wohl auch?

Daniel hingegen ist eine gesicherte Fälschung
von etwa 165 "vor".
Es handelt sich dabei praktisch durchgängig um ein "Geschichtsbuch"
ausschliesslich politischer Ereignisse der vorangegangenen Jahrhunderte
des Nahen Ostens, die sich sämtlich auch sauber zuordnen lassen,
und das man dann einem fiktiven "Daniel", der angeblich rund
400 Jahre vorher gelebt haben soll, als Prophezeiung
ex eventu untergeschoben hat.
Und vor "165" hatte von dieser "Prophezeiung"
auch noch nie Jemand etwas gehört oder gelesen.
Logisch:
Wie wohl auch?>

Luther setzt daher völlig richtig als Überschrift der letzten Kapitel:
"Neue Offenbarung von den Weltreichen
bis auf Antiochus Epiphanes"
(<= 165 "vor")

Johannes von Patmos war das nur nicht klar, wesegen er
ein paar völlig unwesentliche Bruchstücke daraus
übernommen hat.

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: