Avatar

die "Bösen 13" Jahre (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 10.10.2010, 12:05 (vor 4432 Tagen) @ WG (8952 Aufrufe)
bearbeitet von Moderator, Sonntag, 10.10.2010, 14:49

Ich entnehme diesen Text nun:
Hungersnot/Dürre, Grimmiger Winter, Hagel im Sommer, Impakt alles zusammen
innerhalb der drei Jahre.

Hallo, WG!

Möglicherweise kennst Du nicht den Unterschied
zwischen scheinbar und anscheinend?
(lies bitte oben bei mir nach)

Velten berichtet (dem Schreiber oder sonstwem)

Erstes Bild: (Staub- Chemie- Säureregen- und sonstwelche Folgen)
Himmel trüb&schwer, das Grün=>vergilbt, Fabriken still&leer,
Menschen lebendige Gerippe, Räuber, die Menschen mit Waffen,
2 Fehlernten ... dann gute Jahre

Zweites Bild: (Impakte, Schollenverschiebung (?) Beben)
Komet zieht heran, Himmel in Flammen, (Ceres mit Fackeln!)
blutrote Wolken, Erdbeben, Erdspalten tun sich auf,
dann werden die Städte, die Dörfer, die Paläste wieder aufgebaut,
ganz wie zuvor, reiche Ernten, ... nun sind keine Spuren der vorherigen Verwüstung mehr zu sehen
(= die Beschreibung kehrt zurück, an den Ausgangspunkt)
... dann gute Jahre

Drittes Bild: (Krieg)
Blitz&Donner des Krieges, blutige Schlachtfelder, Obdachlose,
giftige "Dünste" rohe Kriegerhaufen, geschändete Frauen,
verpestete Luft, Räuber, Mörder und Bettler...
nach 3 Jahren erst bessert sich die Lage...dann gute Jahre...

Viertes Bild: ( grausamer Winter und Säureregen)
Bodensee zugefroren, Schneestürme, im Freien erfriert man,
ganze Regionen monatelang abgeschnitten, Schnee bis an die Dächer,
grauenhafte Fluten bei der Schneeschmelze, Säureregen,
die Hälfte der Menschen stirbt, ganze Gebiete sterben aus,
jegliche Ordnung bricht zusammen, gefolgt vom Winter
...nach einigen Jahren aber füllt sich das Land aber wieder
mit Menschen...dann gute Jahre

Das alles in der Heimat des Sehers gesehen, rund um den Bodensee,
und eventuell teils leicht überregional.

Soweit gut: in Afrika gab es bereits blutige Unruhen wegen Erhöhung der
Brotpreise. Letzten Sommer gab es eine Dürre (Europa + Russland).
Anschließend eine Überflutung (auch z.B. in Ostdeutschland). Die
Weizenernte ist in Russland bereits katastrophal ausgefallen ->
Exportstopp. Auf Kopp war vor ein paar Tagen zu lesen, dass Russland den
kältesten Winter seit 1000! Jahren erwartet ...
In den Jahren zuvor waren die Ernten gut.
Vielleicht stecken wir schon mitten drinnen, merkens nur nicht, weil's uns
noch recht gut geht?

Es wäre vielleicht doch anzuraten,
den Text "Velten" erst mal zu lesen.
Bevor hier ein derartiger Unsinn eingestellt wird.

Der Schreiber vermutet irrig, man müsse die 4 Schilderungen
als einzelne Geschehen zeitlich hintereinander verstehen,
jeweils getrennt durch "gute Jahre".
Und kommt im Rückblick daher auf die "Bösen 13" Jahre.


Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: