Avatar

Vision (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 10.10.2010, 00:03 (vor 4282 Tagen) @ NeuOrest (9144 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 10.10.2010, 00:12

<"ich glaube, dass der Traum deines Sohnes
zwar zum großen Teil tatsächlich Vision war."?

War eine.
Hat er öfter.
Ist bei uns seit Generationen erblich.

Ich war nur zu faul, hier wieder mal
mit 2 Fingern die ganze Geschichte einzutippen.

Alles - vom Einsteigen in die Bahn, über die Zahl
der Jugendlichen, ihre Kleidung, ihr Benehmen,
dann die Handlungen des Randalierers und Kabelschlitzers im Détail,
sein schweizer Offiziersmesser, was er damit anstellte...etc...
alles stimme...nur hat dann mein Sohn am Ende, weil er vor
dem tödlichen Ausgang "gewarnt" worden war, sich umgedreht
und eben nur verbissen aus dem Fenster gesehen.

<"Aber auch zum kleinen Teil
(nämlich der Endausgang: Erstochen werden) "Fantasie">

Jetzt musst Du mir nur noch erklären,
wieso Jemand mit allen Einzelheiten in der Nacht zuvor
ein Geschehnis völlig richtig sieht und auch dessen tödlichen Ausgang.
Dieser jedoch als "Fantasie" bezeichnet wird.

Das muss schon eine blühende "Fantasie" sein, sich in der Nacht zuvor
auszudenken, man werde unbegründet in der Strassenbahn abgestochen.
Besonders, wenn alles stimmt und das Ende nur deswegen
anders ausgeht, weil man sich völlig untypisch verhält.

Und eingeschritten wäre, ohne diese Warnung in der Vornacht!

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: