Meine Zeitschiene (Schauungen & Prophezeiungen)

WG @, Freitag, 08.10.2010, 21:39 (vor 4285 Tagen) @ BBouvier (9314 Aufrufe)

Lieber BB
stimme voll und ganz zu. Habe den Eindruck, dass manche ein wenig den Überblick verlieren hier.
Es wurde oft gesehen dass alles völlig überraschend passiert. Sehr schnell geht.
Von heute ab in einem Jahr und zwei Wochen ist alles gelaufen. Warum.
Währungscrasch steht kurz bevor (aktuelle Hintergrundberichte beachten z.B. MMNews usw.)
wenn dass eintritt, dann merken auch die noch Schlafenden, dass ihr Geld weg ist.
Heute leben fast alle von der Hand in den Mund, just in Time usw.
Massendemos (S21 ist der Anfang gewesen), Unruhen bis Bürgerkrieg innerhalb von Wochen.
In Russland ist ein Kampf zwischen Medewjew und Putin bereits offen erkennbar, Putin weiß dass er putschen muss, sonst schwimmen ihn die Felle weg. Er wird putschen.
Das ändert die Situation schlagartig weil Ausnahmezustand in Russland die Folge.
Im Mai dann die ersten weltweiten Erdbeben (siehe IX/83, VI/88 usw.)
gigantische Unruhen und Probleme in USA (die Depression hat dort jetzt schon begonnen, ca. 22% AL)
US-Truppen ziehen sich zurück, weil sie in der Heimat gebraucht werden.
Russen haben nun freie Hand, besetzen Polen und Tschechei.
Sieben morsche Schiffe formieren sich, dann Krieg Südflanke, Nordflanke, ein paar Tage später wälzen sich die drei Würmer über unser Land (ab Mitte/Ende Juli).
Impakt wahrscheinlich 28.10.2011 (schaut mal bei Callemann nach).
Harter Winter folgt, weil nix zu beißen.
Der nächste Sommer bringt aber schon eine reiche Ernte weil der Boden gut gedüngt ist und das Klima wärmer als zuvor.
Zusammenfassung Zeitschiene:
Crash Währung Wirtschaft: Ende 2010/Anfang 2011
Unruhen/Bürgerkrieg: Ab Winter 2011
WK3: ab Juli 2011
Impakt: Ende Oktober
Erste Ernte: Sommer 2012

Bitte, denkt an "just in Time"! Der Versorgungszusammenbruch geschieht blitzartig.
Es nutzt nichts sich ellenlang mit planen zu vertun und dann krachts und man weiß zwar die kommenden Dinge, steht aber trotzdem mit lehren Händen da.
Will keinePanik verbreiten, aber es ist höchsze Zeit sich vorzubereiten und ein sicheren Platz mit Lebensmittelvorräten vorzubereiten. Das wird in einer Großstadt nicht gelingen!
Lebensmittelpreise werden bis Ende des Jahres um mind. 50% steigen. Seht Euch mal die Lebensmittelrohstoffpreise an. Die schlagen sich bald auf dem Verbrauchermerkt nieder.

Für heute erst mal so weit. Könnte das ganze mit vieln Links ergänzen, tippe das heir aber umständlich mit dem Handy und das ist mühsam.

Liebe Grüße an alle hier
WG


Das was nicht fliegt, kann auch gewaltig abstürzen!


Gesamter Strang: