Avatar

Fallhöhe (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Luzifer, Österreich, Donnerstag, 22. August 2019, 22:51 (vor 82 Tagen) @ Frank Zintl821 mal gelesen

Hallo Frank,

das Problem ist halt die Fallhöhe.

Wieviele Menschen gab es vor der industriellen Revolution, vor dem Kunstdünger und vor der Nutzung des Erdöls als Energieträger. Vielleicht ein paar hundert Millionen. Und recht viel mehr würden es auch heute nicht sein, würde man auf Technik schlagartig verzichten (müssen, was durchaus passieren könnte, eines Tages).

Sie ist der wahre Grund,warum wir so viele sind (sein können). Und ohne neue technologische Lösungen für die von der Technik selbst verursachten Probleme wird es bitter, auch ohne Impakt oder Supervulkan.

Ob diese Entwicklung nun sinnvoll war oder nicht, sie ist passiert und nicht rückgängig zu machen, außer man nimmt eine Tragödie in Kauf, wie es diese Welt noch nicht gesehen hat (zumindest nicht in "unserer" Zivilisationsperiode).

Derzeit machen wir uns gerade von der Informationstechnologie zusätzlich zur Notwendigkeit einer steten Energieversorgung, insbesondere mit fossilen Brennstoffen, vollständig abhängig. Redundante Systeme (und damit meine ich analoge Strukturen, Papier und Bleistift, so ganz ohne IT) sind Fehlanzeige weit und breit. Bald wird schon eine veritable Sonneneruption das Potental haben eine Weltenwende auszulösen, weil dann alle Transportketten zusammenbrechen werden. Nanoplastik ist derzeit so ein Hypethema, wie es der Feinstaub mal war, oder das Waldsterben, das man tatsächlich in den Griff bekommen hat.
Und ja das Klima und dessen Wandel, es gab nie eine Zeit in der Erdgeschichte in der sich das Klima nicht geändert hätte. Indizien für Klimaveränderungen werden auch auf Mars beobachtet. Nun das größte Problem mit Wissenschaft und Technik ist, dass sie nur allzu gerne von Mächtigen, Politikern und Kaufleuten für ihre eigennützigen Zwecke in Beschlage genommen wird.

Wie hier schon vor einiger Zeit diskutiert wurde ist Reichtum weder gut nocht schlecht per se und genauso ist es mit Technologie und Entwicklung. Es sind schon die Menschen, die die Rahmenbedingungen machen, wohin es sich entwickeln soll. Und solange man Psychopathen herrschen lässt, kann aus Technik auch nur vorwiegend Schlechtes entstehen.

Schöne Grüße
Franz


Quod est inferius, est sicut id quod est superius, et quod est superius, est sicut id quod est inferius, ad perpetranda miracula rei unius.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion